- Anzeige -

Ein­stiegs­qua­li­fi­zie­rung bei West­netz sichert Weg zur Aus­bil­dungs­stel­le

Arns­berg. Vier Teil­neh­mer absol­vier­ten erfolg­reich die Ein­stiegs­qua­li­fi­zie­rung „Ich pack´ das!“ bei der West­netz GmbH in Arns­berg. Alle Absol­ven­ten begin­nen im Som­mer 2020 ihre Aus­bil­dung in renom­mier­ten Unter­neh­men im Hoch­sauer­land­kreis und Mär­ki­schen Kreis. Dar­über infor­miert die „West­netz“ GmbH in einer Pres­se­mit­tei­lung.

Ein­stiegs­qua­li­fi­zie­rung „Ich pack´ das!“

Der Ver­teil­netz­be­trei­ber West­netz bie­tet durch die ein­jäh­ri­ge Ein­stiegs­qua­li­fi­zie­rung jähr­lich vier bis sechs Teil­neh­mern die Mög­lich­keit, sich auf den Start in ihr Berufs­le­ben vor­zu­be­rei­ten. Die Initia­ti­ve rich­tet sich an Jugend­li­che, die bis­lang kei­nen Aus­bil­dungs­platz fin­den konn­ten und för­dert die Kern­kom­pe­ten­zen wie tech­ni­sches Ver­ständ­nis und hand­werk­li­che Fähig­kei­ten. Aber auch Grund­sät­ze wie Pünkt­lich­keit, Zuver­läs­sig­keit oder Team­geist, daher spielt der vor­he­ri­ge Schul­ab­schluss nur eine zweit­ran­gi­ge Rol­le.

In einer klei­nen Run­de wur­den die Teil­neh­mer heu­te fei­er­lich los­ge­spro­chen: Zaka­ria Sulei­mann, Lea Schnett­ler (JAV), Achim Bau­er­dick (Betriebs­rat), Mir­co Tra­pa­ni, Jens Vief­hu­es (RZ Lei­ter), Luka Spa­no­vic, Dirk Pola­chow­ski (Aus­bil­dungs­lei­ter), Jef­frey Da Sil­va und Nor­bert Ens­te (Aus­bil­der). Foto: West­netz

Schul­ab­schluss nur zweit­ran­gig

Nor­bert Ens­te ist stolz auf sei­ne vier Schütz­lin­ge: „Ich fin­de es klas­se, wie sich die Jungs im letz­ten Jahr ent­wi­ckelt haben. Wir gehen indi­vi­du­ell auf die ein­zel­nen Bedürf­nis­se ein und ver­su­chen jedem Ein­zel­nen die not­wen­di­ge Aus­bil­dungs­rei­fe zu ver­mit­teln. Wenn die Ein­stel­lung und Moti­va­ti­on stimmt, dann klappt es auch mit dem Aus­bil­dungs­platz.“

Das Ergeb­nis des Kon­zepts spricht für sich: An dem seit 2010 ange­bo­te­nen Pro­gramm schlos­sen 91%, von den rund 60 Teil­neh­mern, die Maß­nah­me erfolg­reich ab. Die Ver­mitt­lungs­quo­te der erfolg­rei­chen Absol­ven­ten liegt bei 100 Pro­zent, d.h. alle fan­den einen Aus­bil­dungs­platz; eini­ge erhiel­ten sogar direkt einen Aus­bil­dungs­ver­trag bei der West­netz.

Für alle Teil­neh­mer Aus­bil­dungs­platz

Fol­gen­de Jugend­li­che begin­nen im August ihre Aus­bil­dung in unter­schied­li­chen Betrie­ben im HSK und im Mär­ki­schen Kreis: Luka Spa­no­vic als Stanz- und Umform­me­cha­ni­ker bei Tri­lux Group, Mir­co Tra­pa­ni eben­falls als Stanz- und Umform­me­cha­ni­ker bei SMT Schieb­ler, Jef­frey Da Sil­va als Papier­tech­no­lo­gie bei Wepa Pro­duk­ti­on und Zaka­ria Sulei­mann als Dach­de­cker bei Dach­de­cker­meis­ter Möl­ler GmbH.

Inter­es­sen­ten kön­nen sich noch bewer­ben

Auch in die­sem Jahr bie­tet West­netz wie­der die Initia­ti­ve an. Start der Ein­stiegs­qua­li­fi­zie­rung ist im Herbst 2020. Inter­es­sen­ten kön­nen Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen an fol­gen­de Adres­se sen­den:
West­netz GmbH, Per­so­nal­ma­nage­ment, Nadi­ne Hoff­mann, Helle­fel­der Stra­ße 8, 59821 Arns­berg.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de