von

Ehr­li­cher Fin­der gibt Geld­bün­del ab

(Foto: Tim Reckmann / pixelio.de )

(Foto: Tim Reck­mann / pixelio.de )

Sun­dern. „Vie­len Dank für soviel Auf­rich­tig­keit!” sagt Poli­zei­spre­che­rin Bian­ca Scheer einem ehr­li­chen Fin­der. Mitt­woch­mit­tag gegen 12 Uhr ging der  57-jäh­ri­ge Arns­ber­ger durch die Fuß­gän­ger­zo­ne in Sun­dern, vor sich eine älte­re Dame. Plötz­lich sieht er, wie der Frau ein locker geroll­tes Geld­bün­del aus der Jacken­ta­sche fällt. Er hebt es auf und geht der Frau hin­ter­her. Er spricht sie an und will ihr das Geld zurück­ge­ben, doch sie winkt nur mehr­mals ab und ent­fernt sich noch schnel­ler von ihm. Da der Arns­ber­ger nicht wuss­te, was er davon hal­ten soll­te, brach­te er das Geld zur Poli­zei. Die stell­te das Geld zunächst erst­mal sicher.

Am Don­ners­tag­mor­gen mel­de­te sich dann ein Mann aus Sun­dern bei der Poli­zei. Sei­ne grie­chi­sche Bekann­te sei momen­tan zu Besuch bei ihm, sie sprä­che jedoch kein Wort deutsch. Daher konn­te sie auch nicht ver­ste­hen, was der Arns­ber­ger von ihr woll­te, als er hin­ter ihr her­lief. Da ihr das alles nicht ganz geheu­er war, ist sie lie­ber schnell weg­ge­gan­gen. Zu Hau­se bemerk­te sie dann das feh­len­de Geld und konn­te sich jetzt auch die Reak­ti­on des Man­nes erklä­ren, der hin­ter ihr her­ge­lau­fen war.

Don­ners­tag­mit­tag ver­ab­re­de­te man sich dann auf der Poli­zei­wa­che Sun­dern. Der Fin­der erkann­te die Frau wie­der und die Frau erhielt ihr Geld zurück, jedoch nicht ohne einen ent­spre­chen­den Fin­der­lohn an den ehr­li­chen Fin­der aus­zu­hän­di­gen. „Auch die Poli­zei fin­det eine sol­che Ehr­lich­keit sehr lobens­wert. Wie ein­fach wäre es doch für den Mann gewe­sen, das Geld, immer­hin einen mitt­le­ren drei­stel­li­gen Betrag, ein­zu­ste­cken und wei­ter­zu­ge­hen,” so Bian­ca Scheer.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Schon gelesen?