- Anzeige -

Dunkler Pkw, der an Karlstraße parkte, gesucht

(Foto: Uwe Schlick / pixelio.de)
(Foto: Uwe Schlick / pixelio.de)

Neheim. Am Don­ners­tag mel­de­te sich eine jun­ge Frau bei der Poli­zei in Arns­berg und gab an, gegen 20.15 Uhr auf einem Park­platz an der Karl­stra­ße einen Unfall ver­ur­sacht zu haben. Sie sei beim Aus­par­ken mit ihrem sil­ber­nen Opel Cor­sa gegen ein ande­res gepark­tes Auto gefah­ren. Nach­dem sie eine Wei­le auf den Besit­zer des beschä­dig­ten Wagens gewar­tet habe, habe sie den Park­platz in Rich­tung Poli­zei ver­las­sen. „Nur wenig spä­ter,“ so Poli­zei­spre­cher Lud­ger Rath, „über­leg­te es sich die Frau anders und kehr­te wie­der auf den Park­platz zurück, um wei­ter auf den Geschä­dig­ten zu war­ten. Wie­der ange­kom­men, muss­te die Auto­fah­re­rin fest­stel­len, dass der ande­re Pkw bereits weg­ge­fah­ren wor­den war. Das Kenn­zei­chen des beschä­dig­ten Autos hat­te sich die jun­ge Frau auf­ge­schrie­ben. Aller­dings scheint es in der Dun­kel­heit zu einem Able­se­feh­ler gekom­men zu sein. Daher ist von dem gesuch­ten Pkw bis­lang ledig­lich bekannt, dass es sich um einen dunk­len, ver­mut­lich schwar­zem Wagen handelt.“
Die Besit­ze­rin bezie­hungs­wei­se der Besit­zer des beschä­dig­ten Autos wird gebe­ten, unter Tel. 02932 90200 Kon­takt mit dem Ver­kehrs­kom­mis­sa­ri­at Arns­berg aufzunehmen.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de