- Anzeige -

DRK-Kreisverband: Hartwig Bigge folgt auf Michael Brüne

Füh­rungs­wech­sel beim DRK-Kreis­ver­band Arns­berg: Micha­el Brü­ne (l.) über­gibt den Vor­sitz an Hart­wig Big­ge. (Foto: DRK)

Arns­berg. Auf der jähr­li­chen Mit­glie­der­ver­samm­lung des DRK-Kreis­ver­ban­des Arns­berg e.V. wur­den der Vor­stand neu gewählt und fast alle Vor­stands­mit­glie­der in ihren Ämtern bestä­tigt. Nur der bis­he­ri­ge ers­te Vor­sit­zen­de Micha­el Brü­ne stell­te sich für das Amt nicht mehr zur Ver­fü­gung. Brü­ne wur­de bereits im Jahr 1981 zum ers­ten Vor­sit­zen­den des Orts­ver­eins Neheim-Hüs­ten gewählt. Die­ses Amt übte er mit gro­ßem Enga­ge­ment aus, bis er im Jah­re 2002 dann den Vor­sitz des DRK-Kreis­ver­bands Arns­berg e.V. übernahm.

15 Jahre DRK-Arbeit geprägt

Sein Nach­fol­ger im Kreis­ver­band ist Hart­wig Big­ge, der eben­falls schon lan­ge Jah­re im DRK tätig war, und in der Mit­glie­der­ver­samm­lung ein­stim­mig gewählt wur­de. Big­ge dank­te Brü­ne in sei­ner Rede für den lang­jäh­ri­gen ver­dienst­vol­len Ein­satz. Er gab mit sei­nen Aus­füh­run­gen einen Über­blick der Tätig­keit des DRK in den ver­gan­ge­nen 15 Jah­ren, die maß­geb­lich von Micha­el Brü­ne initi­iert wur­den. Ein Buch über das DRK und zwei gute Fla­schen DRK-Wein run­de­ten den Dank ab.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de