von

Dreis­te Die­bin unter­wegs in Sun­dern

(Foto: Thorben Wengert / pixelio.de)

(Foto: Thor­ben Wen­gert / pixelio.de)

Sun­dern. Gleich drei­mal sorg­te am Don­ners­tag­mit­tag eine Frau in Sun­dern für den Ein­satz der Poli­zei. Zunächst stahl sie gegen 12.30 Uhr einer Kun­din in einem Geschäft in einem Ein­kaufs­cen­ter in der Frei­heits­müh­le 50 Euro, die die Kun­din gera­de zum Bezah­len auf den Tre­sen gelegt hat­te. Die Frau flüch­te­te mit dem Geld­schein aus dem Cen­ter und stieg in einen schwar­zen VW Bul­li mit pol­ni­schem Kenn­zei­chen. Gegen 12.50 Uhr stahl die glei­che Frau aus einem Schuh­ge­schäft in der Haupt­stra­ße ein paar Stie­fe­let­ten und flüch­te­te erneut mit dem schwar­zen Bul­li. Gegen 13 Uhr wur­de sie dann erwischt, wie sie in einem wei­te­ren Geschäft an der Haupt­stra­ße Klein­por­zel­lan steh­len woll­te. Die Frau wur­de fest­ge­hal­ten, konn­te sich aber befrei­en, in dem sie die Jacke aus­zog. Sie ließ auch noch die zuvor gestoh­le­nen 50 Euro fal­len und flüch­te­te wie­der mit dem schwar­zen Bul­li. Die Frau wird beschrie­ben als etwa 1,65 Meter groß mit blon­den mit­tel­an­gen Haa­ren, etwa 40 Jah­re alt, aber mit „ver­leb­tem Gesicht”. Unter­wegs ist sie mit dem schwar­zen VW Bul­li mit pol­ni­schem Kenn­zei­chen. Poli­zei­spre­che­rin Bian­ca Speer. „Soll­te jeman­dem die­se Frau oder das Auto auf­fal­len, infor­mie­ren Sie bit­te die Poli­zei Sun­dern unter 02933 90200 oder wäh­len sie den Not­ruf 110.”

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Schon gelesen?