- Anzeige -

Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall am „Bockstall“

Arns­berg. Ein Ver­kehrs­un­fall auf der Bun­des­stra­ße 229 for­der­te am Diens­tag­abend drei Schwer­ver­letz­te. Gegen 20.10 Uhr wur­den die Ret­tungs­kräf­te zur Unfall­stel­le auf Höhe des Wan­der­park­plat­zes „Bocks­tall“ geru­fen. Nach ers­ten Erkennt­nis­sen war ein 23-jäh­ri­ger Auto­fah­rer mit sei­ner Bei­fah­re­rin in Rich­tung Brei­ten­bruch gefah­ren. In einer Links­kur­ve geriet das Fahr­zeug ins Rut­schen und kol­li­dier­te im Gegen­ver­kehr mit dem Auto eines 45-Jäh­ri­gen. Bei dem Zusam­men­stoß erlit­ten die bei­den Fah­rer sowie die 20-jäh­ri­ge Bei­fah­re­rin schwe­re Ver­let­zun­gen. Der Ret­tungs­dienst brach­te die drei Arns­ber­ger ins Kran­ken­haus. Die bei­den Autos waren nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten abge­schleppt wer­den. Wäh­rend der Unfall­auf­nah­me war die Bun­des­stra­ße zwi­schen Arns­berg und Brei­ten­bruch gesperrt.

 

 

(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de