von

Chi­ne­si­sche Dele­ga­ti­on zu Gast bei der Bezirks­re­gie­rung

Die 17-köp­fi­ge Dele­ga­ti­on aus dem Land­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um der Volks­re­pu­blik Chi­na zusam­men mit den Ver­tre­tern der Bezirks­re­gie­rung Arns­berg, Ralf Hel­le und Sabi­ne Mög­lich-Ban­ge­mann. (Foto: Bezirks­re­gie­rung)

Arns­berg. Beson­de­ren Besuch erhielt jetzt das Dezer­nat „Länd­li­che Ent­wick­lung” der Bezirks­re­gie­rung Arns­berg: Eine 17-köp­fi­ge Dele­ga­ti­on aus dem Land­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um der Volks­re­pu­blik Chi­na infor­mier­te sich im Rah­men ihres Deutsch­land­auf­ent­halts über die Auf­ga­ben und Mög­lich­kei­ten der geför­der­ten Länd­li­chen Ent­wick­lung in NRW.

The­ma Länd­li­che Ent­wick­lung

Ein­füh­rend stell­te Haupt­de­zer­nent Ralf Hel­le die Auf­ga­ben im Bereich der Flur­be­rei­ni­gung und Boden­ord­nung vor. Sabi­ne Mög­lich-Ban­ge­mann, zustän­di­ge Dezer­nen­tin, stell­te anschlie­ßend das LEA­DER-Pro­gramm, ein gemein­schaft­li­ches För­der­pro­gramm von der EU und dem Land NRW, vor: Durch inten­si­ve Bür­ger­be­tei­li­gung und Ver­net­zung der loka­len Akteu­re sol­len Ide­en, Akti­vi­tä­ten und Enga­ge­ment in länd­li­chen Regio­nen ange­regt und vor­an­ge­bracht wer­den. „Für uns ist inter­es­sant zu sehen, wie viel Inter­es­se die chi­ne­si­sche Dele­ga­ti­on unse­ren – für uns all­täg­li­chen – För­der­mög­lich­kei­ten ent­ge­gen­bringt”, so die bei­den Mit­ar­bei­ter der Bezirks­re­gie­rung ein­hel­lig.

Von der Theo­rie in die Pra­xis geht es nach dem Besuch der Bezirks­re­gie­rung für die Dele­ga­ti­on mit einem Besuch in Gese­ke, wo die LEA­DER-Pro­jek­te „Dorf macht Kli­ma-mobil”, „Inte­gra­ti­ons­gar­ten Stör­me­de” und „Viel­har­mo­nie – Umnut­zung einer Schu­le in Stör­me­de” besich­tigt wer­den.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?