- Anzeige -

- Anzeige -

- Anzeige -

CDU-Parteitag wählt neuen Vorstand

Der CDU-Par­tei­tag hat einen neu­en Vor­stand gewählt, und Ste­fan Lan­ge als Stadt­ver­bands­vor­sit­zen­den in sei­nem Amt bestä­tigt. Gast des Par­tei­ta­ges war CDU-Gene­ral­se­kre­tär Dr. Cars­ten Lin­ne­mann. (Foto: (v.l.) Ger­hard Haf­ner, Tim Hoff­mann, Klaus Kai­ser MdL, Marc-Oli­ver Stie­we, Clau­dia Hach­en­ei, Ste­fan Lan­ge, Dr. Cars­ten Lin­ne­mann, Dr. Elke Drep­per-Cra­mer, Sebas­ti­an Boo­ke, Sieg­fried Rich­ter, © CDU Sundern)

Sun­dern. Am Frei­tag­abend hat der Par­tei­tag der CDU Sun­dern sei­nen Stadt­ver­bands­vor­sit­zen­den Ste­fan Lan­ge mit 98,15 Pro­zent der Stim­men im Amt bestä­tigt. „Das ist ein groß­ar­ti­ges Zei­chen der Geschlos­sen­heit“, freu­te sich Lan­ge über das Ergeb­nis sei­ner Wahl. Auch sei­ne Stell­ver­tre­ter Sebas­ti­an Boo­ke, Ger­hard Haf­ner und Sibyl­le Rohe Tekath wur­den in ihren Ämtern bestä­tigt. Gast­red­ner war CDU-Gene­ral­se­kre­tär Dr. Cars­ten Linnemann.

CDU Sundern verzeichnet Mitgliederzuwachs

Die Euro­pa­wahl im Mai die­ses Jah­res und die Bun­des­tags- und Kom­mu­nal­wahl im Herbst 2025: auf den neu­ge­wähl­ten Vor­stand der CDU Sun­dern kommt viel Arbeit zu. „Gera­de in die­sen beweg­ten poli­ti­schen Zei­ten kommt es dar­auf an, dass die CDU den Men­schen auf allen poli­ti­schen Ebe­nen eine kla­re Per­spek­ti­ve ver­mit­telt“, beton­te Sun­derns alter und neu­er CDU-Vor­sit­zen­der Ste­fan Lan­ge. Und die CDU in Sun­dern ste­he gut da: „In den ver­gan­ge­nen Mona­ten konn­ten wir einen Mit­glie­der­zu­wachs ver­zeich­nen“, so Lan­ge, „Gera­de jetzt, wo poli­ti­scher Extre­mis­mus zuneh­mend Nähr­bo­den in unse­rem Land fin­det, müs­sen die demo­kra­ti­schen Par­tei­en zu neu­er Stär­ke fin­den und Raum für die poli­ti­sche Debat­te geben“.

Gastredner CDU-Generalsekretär Dr. Carsten Linnemann

Und genau das sei Auf­ga­be aller poli­ti­schen Ebe­nen der CDU, bestä­tig­te auch der hoch­ka­rä­ti­ge Gast des CDU-Par­tei­ta­ges, CDU-Gene­ral­se­kre­tär Dr. Cars­ten Lin­ne­mann. „Die Zustim­mungs­wer­te der Ampel­ko­ali­ti­on befin­den sich in einem his­to­ri­schen Tief“, so Lin­ne­mann. „Die Men­schen in unse­rem Land sind tief ent­täuscht und es braucht drin­gend einen Poli­tik­wech­sel“. In den ver­gan­ge­nen zwei Jah­ren sei vor allem Ver­trau­en in den Staat ver­spielt wor­den, wenn bei­spiels­wei­se wort­wört­lich über Nacht För­der­mit­tel gestri­chen wur­den oder eine ohne­hin schon über­bor­den­de Büro­kra­tie den Men­schen und Unter­neh­men mit wei­te­ren Ver­schär­fun­gen das Leben zuneh­mend schwe­rer mache. Ziel der CDU sei es, bei der nächs­ten Bun­des­tags­wahl ein­deu­tig stärks­te Kraft zu wer­den: „Die CDU darf nicht nach links oder rechts schau­en, nur noch gera­de­aus. Es braucht jetzt CDU pur.“

Für den Wahl­er­folg will auch die CDU mit ihrem neu­en Team in Sun­dern arbei­ten. Neben Ste­fan Lan­ge, sei­nen Stell­ver­tre­tern Sebas­ti­an Boo­ke, Ger­hard Haf­ner und Sibyl­le Rohe-Tekath gehö­ren dem neu­ge­wähl­ten Vor­stand Sieg­fried Rich­ter (Schatz­meis­ter), Katha­ri­na Auf­mkolk (stell­ver­tre­ten­de Schatz­meis­te­rin), Clau­dia Hach­en­ei (Schrift­füh­re­rin), Dr. Elke Drep­per-Cra­mer (stell­ver­tre­ten­de Schrift­füh­re­rin), Marc-Oli­ver Stie­we (Mit­glie­der­be­auf­trag­ter) und Tim Hoff­mann (Pres­se­spre­cher) an. Unter­stützt wird der geschäfts­füh­ren­de Vor­stand zudem von 17 wei­te­ren Bei­sit­ze­rin­nen und Bei­sit­zern aus allen Orts­tei­len der Stadt.

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: CDU Sundern)

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de