- Anzeige -

Bür­ger­be­tei­li­gung für die SPD Pro­gramm-Richt­schnur

Platz 1: Gerd Stüttgen
SPD-Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat  Gerd Stütt­gen

Arns­berg. Die Arns­ber­ger SPD betei­ligt die Bür­ger aktiv an der Erar­bei­tung des Wahl­pro­gramms. „Wir wol­len Poli­tik für und mit den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern unse­rer Stadt machen. Alle Arns­ber­ger und Arns­ber­ge­rin­nen haben daher die Mög­lich­keit, sich an der Erar­bei­tung des Wahl­pro­gramms der SPD Arns­berg zu betei­li­gen“, so Gerd Stütt­gen, Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat und Stadt­ver­bands­vor­sit­zen­der. „Das Pro­gramm wird eine Richt­schnur sein, an der sich die neue Frak­ti­on in der nächs­ten Wahl­pe­ri­ode ori­en­tie­ren wird. Daher wün­schen wir uns eine rege Betei­li­gung“, for­dert Ralf Bitt­ner als Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der die Arns­ber­ge­rin­nen und Arns­ber­ger zum Mit­ma­chen auf.

 Inter­net, face­book und auch per­sön­li­ches Gespräch

Platz 2: Ralf Bittner.
SPD-Frak­ti­ons­chef Ralf Bitt­ner.

Um mög­lichst vie­len Bür­gern die Mög­lich­keit zur Betei­li­gung zu geben, bie­ten die Sozi­al­de­mo­kra­ten viel­fäl­ti­ge Kon­takt­mög­lich­kei­ten an.
  • Die Arns­ber­ger kön­nen an das SPD-Bür­ger­bü­ro, Rum­be­cker Str. 8, 59821 Arns­berg schrei­ben.
  • Sie kön­nen der SPD auch eine E‑Mail schi­cken unter info@spdarnsberg.de
  • Sie kön­nen ihre Vor­schlä­ge jeden Sams­tag mor­gen von 10 bis 12 Uhr wäh­rend der Bür­ger­sprech­stun­de im Bür­ger­bü­ro im per­sön­li­chen Gespräch mit­tei­len oder anru­fen unter 0162 5296195.
  • Beson­ders ein­fach ist der Kon­takt über das Inter­net. Auf der Home­page der Arns­ber­ger SPD gibt es eine eigens ein­ge­rich­te­te Unter­sei­te, auf der jeder zu den ein­zel­nen Poli­tik­fel­dern sei­ne Ideen, Mei­nun­gen und For­de­run­gen in ein Kon­takt­for­mu­lar ein­tra­gen kann: spdarnsberg.de/ihre-meinung-kommunalwahlprogramm/
  • Die Arns­ber­ger Sozi­al­de­mo­kra­ten sind auch bei face­book aktiv unter www.facebook.com/spdarnsberg Dort sol­len wöchent­lich zwei The­men­fel­der zur Dis­kus­si­on gestellt wer­den.

Die SPD Arns­berg star­tet mit der Dis­kus­si­on zum The­ma „Soli­de und gerecht – Finanz- und Haus­halts­po­li­tik“. Es fol­gen auf face­book: „Bes­te Bil­dung – von 0–100“, „Kei­nen Arns­ber­ger zurück­las­sen – Sozia­les, Genera­tio­nen und Fami­lie“, „Impul­se für eine fai­re regio­na­le Ener­gie­wen­de und einen effek­ti­ven Kli­ma­schutz“, „Eine bür­ger­na­he Stadt­ent­wick­lung“, „Ver­kehrs­po­li­tik der Zukunft“, „Eine star­ke Wirt­schaft und gute Arbeit für Arns­berg“, „Sport und Kul­tur für alle Arns­ber­ger“, „Ein bun­tes Arns­berg – Mit­ein­an­der der Kul­tu­ren“, „Mut­bür­ger statt Wut­bür­ger – Bür­ger­be­tei­li­gung und Ehren­amt“.
 
 

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de