- Anzeige -

- Anzeige -

- Anzeige -

Biogas für JederFrau – Besichtigung in der Biogasanlage „Hellefelder Höhe“

Rund ums The­ma Bio­gas klärt seni­or­Trai­ner Peter Schwarz-Widow auf. Aus die­sem Grund ist eine Besich­ti­gung der Bio­gas­an­la­ge „Hel­le­fel­der Höhe“ am Don­ners­tag 20. Juni, um 14 Uhr geplant.

Biogasanlage Hellefelder Höhe

Die Ener­gie­ge­win­nungs­an­la­ge ergänzt seit eini­ger Zeit das Kom­post­werk und gewinnt Ener­gie aus dem ange­lie­fer­ten Bio­ab­fall, bevor er zu Kom­post wei­ter­ver­ar­bei­tet wird. „Wir möch­ten das The­ma Bio­gas aus der Ecke ‚Lebens­mit­tel­ver­schwen­dung‘ holen in den Bereich sta­bi­le Ener­gie­ver­sor­gung“, erklärt Peter Schwarz-Widow.

Eigenleistung für Sicherung der Energie

Bio­gas ist ein aus orga­ni­schen Ver­bin­dun­gen erzeug­tes Methan­gas, das seit die­sem Jahr vor allem als Ersatz für das Erd­me­than­gas wie­der geför­dert wird. Ziel des Vor­ha­bens ist es, der Bür­ger­schaft einen Weg zu zei­gen, Eigen­leis­tung für die Siche­rung der Ener­gie zu erbringen.

Anmeldung und Information

Inter­es­sier­te, die an die­ser Besich­ti­gung teil­neh­men möch­ten, mel­den sich bit­te in der Enga­ge­ment­för­de­rung der Stadt Arns­berg an unter Tel. 02932 201‑2281.

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Stadt Arnsberg)

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de