- Anzeige -

Baumpflanzaktion der SCSI-Jugend

Baum­pflanz­ak­ti­on der SCSI-Jugend am Sor­pe­see (Foto: SCSI)

Sun­dern. Auf dem Weg von Iser­lohn an den Sor­pe­see sind die Schä­den im Wald durch Tro­cken­heit und Bor­ken­kä­fer unüber­seh­bar. Gro­ße Wald­flä­chen sind ver­schwun­den, die ent­stan­de­nen Frei­flä­chen sind karg und trost­los. Auch der an das Gelän­de des Segel­clubs Sor­pe­see Iser­lohn angren­zen­de Wald muss­te in die­sem Jahr weit­ge­hend abge­holzt wer­den. Das hat die Jugend­li­chen des SCSI ani­miert aktiv zu wer­den. Die Idee, sich für die Wie­der­auf­fors­tung des Wal­des zu enga­gie­ren wur­de im Früh­jahr gebo­ren. Unter­stüt­zung fan­den die jun­gen Seg­ler mit Bun­des­förs­ter Jür­gen Pesch im eige­nen Verein.

Sorpesee GmbH: Unterstützung von Anfang an

Da für die Pfle­ge der Flä­chen die Sor­pe­see GmbH zustän­dig ist, wur­de Kon­takt zu Mar­tin Lever­mann, Geschäfts­füh­rer der Sor­pe­see GmbH, auf­ge­nom­men. Gro­ßer Wie­der­stand muss­te nicht über­wun­den wer­den. Im Gegen­teil, von Mar­tin Lever­mann wur­de das Pro­jekt von Anfang an unter­stützt und gemein­sam eine Pflanz­ak­ti­on im Herbst geplant. Die Sor­pe­see GmbH stell­te 50 Ahorn­bäu­me, Wild­kir­schen und Eber­eschen für die Akti­on zur Verfügung.

Anfang Novem­ber war es soweit und die Jugend­li­chen tra­gen sich mit Schau­feln und Hacken bewaff­net am Club­haus das SCSI. Die Pflanz­flä­che grenzt direkt an das Ver­eins­ge­län­de, so dass nach fach­li­cher Ein­wei­sung durch Jür­gen Pesch direkt mit der Pflan­zung gestar­tet wurde.

SCSI übernimmt Pflege in den nächsten Jahren

Es wird aber nicht bei der ein­ma­li­gen Pflanz­ak­ti­on blei­ben. Der SCSI hat Mar­tin Lever­mann zuge­sagt, in den nächs­ten Jah­ren die wei­te­re Pfle­ge des Wald­stü­ckes zu über­neh­men. Ab dem kom­men­den Früh­jahr müs­sen die jun­gen Bäu­me von Grä­sern, Gins­ter und Farn frei­ge­hal­ten wer­den, damit sie sich unge­stört ent­wi­ckeln kön­nen. Die SCSI-Jugend freut sich auf die ver­ant­wor­tungs­vol­le Auf­ga­be und ist der Sor­pe­see GmbH dank­bar für die Unter­stüt­zung und das ent­ge­gen­ge­brach­te Vertrauen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: SCSI)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de