von

Bank­räu­ber bekommt kein Geld und flüch­tet ohne Beu­te

(Foto: Thorben Wengert / pixelio.de)

(Foto: Thor­ben Wen­gert / pixelio.de)

Ame­cke.  Am Frei­tag­mor­gen gegen 9.00 Uhr betrat ein Mann eine Bank in Ame­cke am Höp­ke­weg. Mas­kiert gab der mit einer Pis­to­le bewaff­ne­te Täter bekannt, dass es sich um einen Über­fall han­de­le und man ihm das vor­han­de­ne Bar­geld über­ge­ben sol­le. Ein Mit­ar­bei­ter der Bank gab dem Räu­ber zur Ant­wort, er bekä­me hier kein Geld. Dar­auf­hin ver­ließ der Täter ohne Beu­te die Bank und ergriff zu Fuß die Flucht, mög­li­cher Wei­se in Rich­tung Schüt­zen­hal­le.

Der beu­te­lo­se Mann wur­de fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben:

  • zwi­schen 20 und 25 Jah­re alt
  • etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß
  • beklei­det mit einer brau­nen, kur­zen Leder­ja­cke und einer dunk­len Hose
  • trug eine schwar­ze Mas­ke mit Seh­schlit­zen
  • sprach akzent­frei Deutsch
  • hat­te eine schwar­ze Pis­to­le bei sich

Sofor­ti­ge Fahn­dungs­maß­nah­men der Poli­zei führ­ten bis­lang nicht zur Ergrei­fung des Täters. Die Kri­po hat die Ermitt­lun­gen wegen ver­such­ten schwe­ren Rau­bes auf­ge­nom­men.

Zeu­gen­hin­wei­se zu dem Täter, des­sen Flucht­rich­tung oder mög­li­chen Flucht­fahr­zeu­gen an die Poli­zei Sun­dern unter Tel. 02933 90200.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Schon gelesen?