- Anzeige -

Arns­berg tanzt – „Von Füßen und Pföt­chen“ am Sonn­tag im Muse­ums­hof

Arns­berg. Das Fes­ti­val „Tan­zen­de Stadt“ bringt in die­sem Som­mer in sechs Städ­ten der Eure­gio zeit­ge­nös­si­schen Tanz auf die Stra­ße. Neben Arns­berg ist das Fes­ti­val in Düren, Ver­viers (Bel­gi­en), Eupen (Bel­gi­en), Her­zo­gen­rath und Mons­chau zu Gast. In Arns­berg lädt die aus den ver­gan­ge­nen Kunst­som­mer-Fes­ti­vals bekann­te Tanz-Com­pa­gnie Ire­ne K. das Publi­kum am kom­men­den Sonn­tag, 20. Sep­tem­ber, um 15 Uhr in den Muse­ums­hof des Sauer­land-Muse­ums ein. Das schrei­ben die Ver­an­stal­ter „Com­pa­gnie Ire­ne K.“.

Unter­halt­sa­me Per­for­mance für die gan­ze Fami­lie

Die Tän­ze­rin­nen und Tän­zer zei­gen eine unter­halt­sa­me Per­for­mance für die gan­ze Fami­lie: „Von Füßen und Pföt­chen“. Das Stück nimmt das Publi­kum mit auf eine Rei­se vom ers­ten Tag unse­res irdi­schen Erwa­chens bis zum nächs­ten Schla­fen­ge­hen. Die Musik ist da, der Tanz explo­diert und erforscht mög­li­che Bezie­hun­gen zwi­schen Mensch und Natur, Tie­ren und Men­schen, All­tag und Außer­ge­wöhn­li­chem, Traum und Wirk­lich­keit. Der Tanz wird Teil sei­nes Umfelds, ver­zau­bert den Muse­ums­hof für einen Moment, und lässt ihn in einem neu­en, ver­gäng­li­chen Bild erschei­nen. „Von Füßen und Pföt­chen“ ist eine kurz­wei­li­ge Tanz­per­for­mance für Jung und Alt.

Arns­berg tanzt Sonn­tag im Muse­ums­hof. Wer will mit­ma­chen? Foto: Gre­ta Arntz

Tanz in städ­ti­schem Mil­lieu

„Tan­zen­de Stadt“ ist ein jähr­li­ches Fes­ti­val für zeit­ge­nös­si­schen Tanz in städ­ti­schem Milieu. Das Fes­ti­val gas­tiert in meh­re­ren Städ­ten. Pro­fes­sio­nel­le Ensem­bles aus aller Welt geben in Stra­ßen, Innen­hö­fen, auf Park­plät­zen und an ande­ren aus­ge­fal­le­nen Orten ihre Kunst zum Bes­ten. Dabei hat jede Kom­pa­nie ihren ganz eige­nen Stil und ihr eige­nes künst­le­ri­sches Pro­jekt. Ein idea­les Bei­spiel für kul­tu­rel­le Viel­falt!

HIN­WEI­SE / HIN­TER­GRUND:

Die zeit­ge­nös­si­sche Tanz-Com­pa­gnie Ire­ne K. wur­de 1976 gegrün­det und steht seit­dem unter der künst­le­ri­schen Lei­tung von Ire­ne Kal­busch. Neben Büh­nen­gast­spie­len für Erwach­se­ne und Kin­der kre­iert die Com­pa­gnie Per­for­man­ces an unge­wöhn­li­chen, inter­es­san­ten Orten.

Die Tanz­per­for­mance „Von Füßen und Pföt­chen“ wird am Sonn­tag, 20. Sep­tem­ber um 15 Uhr im Hof des Sauer­land­mu­se­ums gezeigt. Der Ein­tritt ist frei. Es gibt aus­schließ­lich Steh­plät­ze.
Die Ver­an­stal­tung wird nach den gel­ten­den behörd­li­chen Vor­ga­ben durch­ge­führt.

(Quel­le: Com­pa­gnie Ire­ne K.)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de