- Anzeige -

Angebranntes Essen führte zu Brandeinsatz der Feuerwehr Arnsberg

Die Feu­er­wehr wur­de auf­grund von Brand­ge­ruch im Trep­pen­haus eines Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses am Alten Holz­weg alar­miert. (Foto: Feu­er­wehr Arnsberg)

Arnsberg/Neheim. Am Diens­tag­abend, den 15.11.21, gegen 18:00 Uhr wur­den die Ein­hei­ten der Wache Neheim, Wache Arns­berg, Lösch­zug Neheim, Ret­tungs­wa­che Neheim zu einem Brand­ein­satz zum Alten Holz­weg in Neheim geru­fen. Dort hat­te ein Haus­be­woh­ner, in einem Mehr­fa­mi­li­en­haus, einen Brand­ge­ruch im Trep­pen­haus fest­ge­stellt und die Feu­er­wehr alarmiert.

Beim Ein­tref­fen der Ein­satz­kräf­te, wur­de umge­hend ein Angriffs­trupp zur Erkun­dung in das 1. OG geschickt. Das Gebäu­de wur­de zunächst geräumt und anschlie­ßend die betrof­fe­ne Woh­nungs­tür geöff­net. Es han­del­te sich um ange­brann­tes Essen auf dem Herd. Es gab kei­ne Ver­letz­te, die Woh­nung wur­de gelüf­tet und die Feu­er­wehr konn­te anschlie­ßend die Ein­satz­stel­le wie­der verlassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Feu­er­wehr Arnsberg)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de