- Anzeige -

Agen­tur für Arbeit: Erreich­bar­keit sicher­ge­stellt

Die Bun­des­agen­tur für Arbeit im Hoch­sauer­land­kreis stellt in der Coro­na-Kri­se die Erreich­bar­keit sicher.

Hoch­sauer­land­kreis. Bei der Agen­tur für Arbeit Mesche­de-Soest heißt es im Moment „alle Mann an Bord“, denn die Zahl der Anru­fe von Arbeit­neh­mer- und Arbeit­ge­ber­sei­te ist der­zeit auf ein Viel­fa­ches ange­stie­gen. Die Arbeits­agen­tur hat des­halb ver­schie­de­ne Maß­nah­men ergrif­fen, um die Erreich­bar­keit sicher­zu­stel­len.

So wur­den kurz­fris­tig Ver­mitt­ler, Berufs- und Reha­be­ra­ter geschult, um die tele­fo­ni­sche Bera­tung zum The­ma Kurz­ar­bei­ter­geld vor­neh­men zu kön­nen, denn hier ist der Bera­tungs­be­darf der­zeit am höchs­ten. Betrie­be mit Fra­gen rund um das The­ma Kurz­ar­bei­ter­geld kön­nen tele­fo­nisch unter 0800 4 5555 20 mit der Agen­tur Kon­takt auf­neh­men. Die Bun­des­agen­tur für Arbeit hat unter www.arbeitsagentur.de/kurzarbeit alle wich­ti­gen und not­wen­di­gen Infor­ma­tio­nen zusam­men­ge­stellt. Die Antrags­stel­lung kann nach tele­fo­ni­scher Anzei­ge bei der Arbeits­agen­tur auch online vor­ge­nom­men
wer­den.

Nur Tele­fon­kon­tak­te

Die Arbeits­agen­tur Mesche­de-Soest ist wei­ter­hin für den öffent­li­chen Publi­kums­ver­kehr nicht zugäng­lich. Alle Geschäfts­stel­len sind aber für Arbeit­neh­me­rin­nen und Arbeit­neh­mer zusätz­lich unter der loka­len Ruf­num­mer 02921 106 200 erreich­bar. Hier­mit soll die Arbeit­neh­mer­hot­line (0800 4 5555 00) ent­las­tet wer­den. Es wird dar­auf hin­ge­wie­sen, dass alle per­sön­li­chen Gesprächs­ter­mi­ne ohne Rechts­fol­gen ent­fal­len.

Die­se Ter­mi­ne müssen nicht tele­fo­nisch abge­sagt wer­den. Eine Arbeits­los­mel­dung kann online über www.arbeitsagentur.de gestellt wer­den, eine per­sön­li­che Mel­dung ist zur Zeit nicht erfor­der­lich. Die Fami­li­en­kas­se ist wei­ter­hin für alle Anlie­gen unter 0800 4 5555 30 erreich­bar.

„Wir sind wei­ter­hin für unse­re Kun­din­nen und Kun­den da, aller­dings bis auf Wei­te­res nur tele­fo­nisch und digi­tal“, so Oli­ver Schma­le. „Wir agie­ren so unbürokratisch und fle­xi­bel wie es geht in die­sen schwie­ri­gen Zei­ten, so dass die Leis­tungs­ge­wäh­rung aller Arbeit­neh­mer und Betrie­be sicher­ge­stellt ist.“

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de