- Anzeige -

52 Coro­na-Neu­erkrank­te und drei wei­te­re Ster­be­fäl­le im Kreis

Kreis. Das Gesund­heits­amt des Hoch­sauer­land­krei­ses ver­mel­det am Don­ners­tag, 14. Janu­ar, Stand 9 Uhr, 52 Neu­in­fi­zier­te und 13 Gene­se­ne. Nach eige­nen Berech­nun­gen des Hoch­sauer­land­krei­ses liegt die 7‑Ta­ges-Inzi­denz bei 105,9 (Stand 14. Janu­ar, 0 Uhr). Das mel­det die Pres­se­stel­le Hochsauerlandkreis.

Inzi­denz-Wert nach eige­nen Berechnungen

Auf­grund einer tech­ni­schen Stö­rung beim Lan­des­zen­trum Gesund­heit Nord­rhein-West­fa­len (LZG) konn­ten die Daten nicht wei­ter an das Robert-Koch-Insti­tut (RKI) über­mit­telt wer­den. Daher sind die dor­ti­gen Anga­ben (null Neu­fäl­le und Inzi­denz von 84) bei­der Sta­tis­ti­ken nicht aktu­ell bzw. nicht richtig.

Wei­te­re Ster­be­fäl­le in den letz­ten Tagen

Ins­ge­samt gibt es aktu­ell 338 Infi­zier­te, 4.134 Gene­se­ne sowie 4.555 bestä­tig­te Fäl­le. Sta­tio­när wer­den 52 Per­so­nen behan­delt, 17 inten­siv­me­di­zi­nisch und davon wer­den sechs Per­so­nen beatmet.
Im Zeit­raum vom 11. bis 13. Janu­ar sind aus Arns­berg ein 72-jäh­ri­ger Mann, eine 92-jäh­ri­ge Frau, eine 93-jäh­ri­ge Frau und eine 93-jäh­ri­ge Frau aus Mesche­de ver­stor­ben. Damit sind es 83 Ster­be­fäl­le in Ver­bin­dung mit einer Corona-Infektion.

(Quel­le: Pres­se­stel­le Hochsauerlandkreis)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de