- Anzeige -

19 neue Studierende im FOM Hochschulzentrum am Bildungscampus des Klinikum Hochsauerland

Zum Win­ter­se­mes­ter 2022/23 haben 19 Nachwuchs‑, Fach- und Füh­rungs­kräf­te in ein aus­bil­dungs- oder berufs­be­glei­ten­des Pfle­ge­stu­di­um im FOM Hoch­schul­zen­trum am
Bil­dungs­cam­pus des Kli­ni­kums Hoch­sauer­land auf­ge­nom­men. (Foto: Kli­ni­kum Hochsauerland)

Arnsberg/Hüsten. Zum Win­ter­se­mes­ter 2022/23 sind wie­der 19 Nach­wuchs,- Fach- und Füh­rungs­kräf­te in ein aus­bil­dungs- oder berufs­be­glei­ten­des Pfle­ge­stu­di­um im FOM Hoch­schul­zen­trum am Bil­dungs­cam­pus des Kli­ni­kum Hoch­sauer­land in Arns­berg-Hüs­ten gestar­tet. Der Stu­di­en­gang wird bereits zum zwei­ten Mal in Arns­berg ange­bo­ten und ist seit Herbst 2021 Bestand­teil der Aus‑, Fort- und Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bo­te des Kli­ni­kum Hochsauerland.

Zusätzliches Expertenwissen auf akademischem Nievau

Die Stu­di­en­star­te­rin­nen und Stu­di­en­star­ter wol­len mit dem berufs­be­glei­ten­den Stu­di­um ihr Pra­xis­wis­sen und ihre Begeis­te­rung für den Pfle­ge­be­ruf auf ein aka­de­mi­sches Niveau heben und sich so zusätz­li­che beruf­li­che und nicht zuletzt finan­zi­el­le Mög­lich­kei­ten eröff­nen. Das Stu­di­um befä­higt Pfle­ge­kräf­te und ange­hen­de Pfleg­kräf­te, zusätz­li­ches Exper­ten­wis­sen in der Pfle­ge zu erlan­gen und qua­li­fi­ziert für beson­de­re Auf­ga­ben. Hier­zu gehö­ren bei­spiels­wei­se: Ver­mitt­lung von Lern­in­hal­ten im Pfle­ge­be­reich zur Aus- und Wei­ter­bil­dung von Per­so­nal im Gesund­heits­we­sen; Qua­li­täts- und Kos­ten­ma­nage­ment für Sta­tio­nen bzw. Wohn­be­rei­che (Sta­ti­ons- und Wohn­be­reichs­lei­tung); Steue­rung kli­ni­scher Pro­zes­se; Tätig­keit im Fall­ma­nage­ment bzw. als Pri­mär­pfle­ge­fach­kraft im Pri­ma­ry-Nur­sing-Ansatz oder als Pfle­ge­be­ra­ter; Mit­wir­kung in dia­gnos­ti­schen und the­ra­peu­ti­schen Teams als Exper­te für Wund- und Schmerz­ma­nage­ment; Anwen­dung von Metho­den der kol­le­gia­len Bera­tung zur Lösung von fach­li­chen Fra­gen und Pro­ble­men; Gesprächs­füh­rung zur Bera­tung von Pati­en­ten, Pfle­ge­be­dürf­ti­gen, Bewoh­nern und Angehörigen.

Um den beson­de­ren Arbeits­zei­ten von Berufs­tä­ti­gen im Pfle­ge­sek­tor gerecht zu wer­den, wer­den die Stu­di­en­in­hal­te sowohl in Prä­senz­vor­le­sun­gen im FOM Hoch­schul­zen­trum in Arns­berg-Hüs­ten als auch vir­tu­ell in Webi­na­ren ver­mit­telt. Wer­ner Kem­per, Spre­cher der Geschäfts­füh­rung Kli­ni­kum Hoch­sauer­land, hob her­vor, dass das Pfle­ge­stu­di­um sehr pra­xis­ori­en­tiert kon­zi­piert ist und die bereits eta­blier­te klas­si­sche Pfle­ge­aus­bil­dung ergänzt. „Das Pfle­ge­stu­di­um soll als zusätz­li­ches Ele­ment dazu bei­tra­gen, den stei­gen­den Anfor­de­run­gen der Pfle­ge am Kran­ken­bett sowie auch dem stei­gen­den Bedarf an Pfle­ge­kräf­ten zu begeg­nen“, so Kemper.

Information zum Studienstart 2023

Stu­di­en­in­ter­es­sier­te kön­nen sich bereits für den nächs­ten Stu­di­en­start zum Win­ter­se­mes­ter 2023/24 bewer­ben. Für alle, die sich über das Pfle­ge­stu­di­um infor­mie­ren möch­ten, wird am 24.10.2022 von 15:00 Uhr – 17:00 Uhr in der Aula des Bil­dungs­cam­pus Petri­schu­le, Petri­weg 2, 59759 Arns­berg-Hüs­ten, eine Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung ange­bo­ten. Der Stu­di­en­lei­ter Prof. Gerald Lux wird über den Stu­di­en­gang infor­mie­ren und mög­li­che Tätig­keits­fel­der nach dem Abschluss des Stu­di­ums auf­zei­gen. Des Wei­te­ren wer­den ange­hen­de Bache­lor­ab­sol­ven­ten des Kli­ni­kum Hoch­sauer­land von ihren Erfah­run­gen berich­ten. Die Ver­an­stal­tung fin­det in Hybrid­form statt. Um Vor­anmel­dung bis zum 17.10.2022 per Mail unter n.holthoff@klinikumhochsauerland.de wird gebe­ten. Bit­te mit Hin­weis, ob die Teil­nah­me in Prä­senz oder digi­tal gewünscht wird. Die Zugangs­da­ten für die digi­ta­le Teil­nah­me wer­den per E‑Mail übermittelt.

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Kli­ni­kum Hochsauerland)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de