von

15 Teams am Start – Sor­pe­preis-Regat­ta ein vol­ler Erfolg

Die ein­ge­spiel­te Mann­schaft vom Segel­club Sor­pe­see Iser­lohn sicher­te sich den Sor­pe­preis des Yacht­clubs Sor­pe­see. (Foto: Yacht­club)

Lang­scheid. Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de rich­te­te der Yacht­club Sor­pe­see mit der Regat­ta um den Sor­pe­preis das Sai­son­high­light aus. Regattalei­te­rin Susan­ne Ver­fuß freu­te sich, eine ansehn­li­che Flot­te von 15 Mann­schaf­ten in unter­schied­li­chen Boots­klas­sen für drei Wett­fahr­ten ins Ren­nen schi­cken zu kön­nen.

Drei Erfol­ge für den SCSI

Die erfolgs­ver­wöhn­te Yacht­club-Crew mit Steu­er­mann Jo Bon­gard und Klaus Vol­mert an der Vor­schot erreich­te nach einem ver­pass­ten Start in der ers­ten Wett­fahrt nur Platz 7 und hat­te so eine Plat­zie­rung auf dem Podest ver­spielt. Das nutz­te die ein­ge­spiel­te Mann­schaft vom Segel­club Sor­pe­see Iser­lohn mit Ulf Weigt, Johan­nes Bech­stein, Andre­as Wendt und Peter Bech­stein in der schnel­len J 70 aus und konn­te mit zwei Erst­plat­zie­run­gen und einem zwei­ten Platz den Gesamt­sieg für sich ver­bu­chen. Auch der 2. und 3. Platz ging an den SCSI – Frank Bär­wind und Crew erse­gel­te sich in der Sprin­ta Sport Gesamt­plat­zie­rung 2 und Rüdi­ger Mar­ga­le mit Team lan­de­te in der J 70 auf dem 3. Platz. Am Abend wur­de mit rund 100 Mit­glie­dern und Gäs­ten das tra­di­tio­nel­le Som­mer­fest auf dem Gelän­de des Yacht­clubs Sor­pe­see gefei­ert und bei bes­ter Wit­te­rung noch bis spät in den Abend gefach­sim­pelt.

Erfolg für Cle­mens Schul­te-Feld­mann

Gleich­zei­tig ver­trat Cle­mens Schul­te-Feld­mann bei der Flot­ten­meis­ter­schaft der Vari­an­ta­klas­se auf dem Möh­ne­see die Far­ben des Yacht­clubs und erreich­te nach fünf Wett­fahr­ten Gesamt­platz 2 mit Vor­scho­ter Sven Weh­ren­brecht vom Yacht­club Wamel Möh­ne­see. Schul­te-Feld­mann war am Wochen­en­de vor­her bereits mit Vor­scho­ter Frank Lief­län­der (Kanu­se­gel­club Hemer) auf dem Stein­hu­der Meer erfolgrrich unter­wegs. Bei Wind­stär­ke 6 erkämpf­te sich das Duo in fünf anstren­gen­den Wett­fahr­ten den Titel als Vize­lan­des­meis­ter NRW bei den Stein­hu­de Open.

Nach der Som­mer­pau­se geht es am 25. August mit der Revier­meis­ter­schaft mit der Regat­ta-Akti­vi­tät wei­ter.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?