- Anzeige -

Westnetz sensibilisiert: Mitarbeiter können sich jederzeit ausweisen

Nicht immer sind West­netz-Mit­ar­bei­ter so klar zu erken­nen, wie die­ser Mon­teur. Des­halb rät der Ver­teil­netz­be­trei­ber: Im Zwei­fel nach dem Aus­weis fra­gen (Foto: Westnetz)

Arns­berg. In der ver­gan­ge­nen Woche irri­tier­te ein Vor­fall die Anwoh­ne­rin­nen und Anwoh­ner im Kreis Soest. Zwei ver­meint­li­che West­netz-Mit­ar­bei­ter ver­schaff­ten sich nach einem Strom­aus­fall Zugang zu einem Wohn­haus. Der Ver­teil­netz­be­trei­ber nimmt die­sen Vor­fall zum Anlass, die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger über das rich­ti­ge Ver­hal­ten wäh­rend einer Ver­sor­gungs­un­ter­bre­chung hinzuweisen.

Die wich­tigs­te Bot­schaft der West­netz lau­tet, dass sich grund­sätz­lich alle Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter und alle Dienst­leis­te­rin­nen und Dienst­leis­ter der West­netz GmbH aus­wei­sen können.

Jeder Mitarbeiter kann sich ausweisen

Der Lei­ter des West­netz-Regio­nal­zen­trums Arns­berg, Jens Vief­hu­es, möch­te die Anwoh­ne­rin­nen und Anwoh­ner sen­si­bi­li­sie­ren: „Jeder Mit­ar­bei­ter und jede Mit­ar­bei­te­rin von West­netz kann sich aus­wei­sen, egal ob es ein Zäh­ler­a­b­le­ser, Netz­mon­teur oder ein Dienst­leis­ter ist. Wenn sich jemand wei­gert, nach Auf­for­de­rung den Aus­weis zu zei­gen, zögern Sie bit­te nicht, ihm den Zugang zu ver­weh­ren. Soll­ten Sie eine Gas- oder Strom­stö­run­gen bemer­ken, kön­nen Sie uns die­se Stö­rung rund um die Uhr melden.“

Infor­ma­tio­nen über Ver­sor­gungs­un­ter­bre­chun­gen nimmt West­netz ger­ne ent­ge­gen. Unter 0800 4112244 oder über www.störungsauskunft.de kann jede Bür­ge­rin und jeder Bür­ger jeder­zeit eine Stö­rung mel­den. Soll­ten die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger Gas­ge­ruch im Haus oder in der Stra­ße wahr­neh­men, ist die Bereit­schafts­te­le­fon­num­mer 0800 0793427 rund um die Uhr besetzt. Bei­de Tele­fon­num­mern sind kostenlos.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de