- Anzeige -

Vorschläge für die Ehrenauszeichnung der Stadt Meschede 2022 erwünscht

Mesche­de. 365 Tage im Jahr machen sich in der Stadt Mesche­de Men­schen für ande­re Men­schen stark. Das geschieht viel­fach ganz selbst­ver­ständ­lich und unbe­merkt von einer brei­ten Öffent­lich­keit. Es ist vie­len gar nicht bewusst, was die zahl­rei­chen Frei­wil­li­gen in den Ver­ei­nen, den Stif­tun­gen und den ande­ren zivil­ge­sell­schaft­li­chen Orga­ni­sa­tio­nen leis­ten; wie sie sich für sozia­le oder kul­tu­rel­le Zwe­cke, im Sport, für die Umwelt, für den Kat­stro­phen­schutz und vie­les mehr einsetzen.

Ehrenamt in Meschede sichtbar machen

Die­ser Ein­satz soll­te aber nicht im Schat­ten blei­ben, son­dern im Gegen­teil als wert­vol­ler Bei­trag für das Wohl aller her­vor­ge­ho­ben wer­den. Mit der Ehren­aus­zeich­nung möch­ten die Stadt Mesche­de für eine stär­ke­re Sicht­bar­keit und Aner­ken­nung ihres Enga­ge­ments sor­gen und öffent­lich Dan­ke sagen.

Vorschläge einreichen – Mitbürgerinnen und Mitbürger nominieren

Um die­se Men­schen und ihren uner­müd­li­chen Ein­satz ent­spre­chend zu wür­di­gen und ihr Enga­ge­ment sicht­bar zu machen, ver­gibt die Kreis- und Hoch­schul­stadt Mesche­de auch 2022 wie­der die Ehren­aus­zeich­nung unter dem Mot­to #Ehren­sa­che Mesche­de. Bis zum 30. April kön­nen alle Ein­woh­ne­rin­nen und Ein­woh­ner Vor­schlä­ge machen, wen die Stadt Mesche­de für seinen/ihren Ein­satz gewür­digt aus­zeich­nen soll­te. Mit der Nomi­nie­rung hel­fen alle mit, das Ehren­amt in Mesche­de sicht­bar zu machen.

Vor­schlä­ge kön­nen direkt an Bür­ger­meis­ter Chris­toph Weber, Franz-Stahl­me­cke-Platz 2, 59872 Mesche­de, gerich­tet wer­den. Die Vor­schlä­ge müs­sen schrift­lich und mit aus­führ­li­cher Begrün­dung ein­ge­reicht wer­den. Nach einer Vor­prü­fung durch ein Ehrungs­ko­mi­tee ent­schei­det der Mesche­der Stadt­rat über die Ver­lei­hung der Ehrenauszeichnung.

Außergewöhnlichen Einsatz würdigen

Die Ehren­aus­zeich­nung wird ver­lie­hen für außer­or­dent­li­ches ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment zum Woh­le der Kreis- und Hoch­schul­stadt Mesche­de. Die Ehrung kann aus­ge­spro­chen wer­den an Per­so­nen, die über einen beson­ders lan­gen Zeit­raum hin­weg ehren­amt­lich tätig sind oder waren, dabei sol­len sich die Ver­diens­te von dem nor­ma­len Enga­ge­ment in der Ver­eins­ar­beit abset­zen. Auch für den außer­ge­wöhn­li­chen Ein­satz im Rah­men von Pro­jek­ten, die Mesche­de in beson­de­rer Wei­se zugu­te­kom­men, kann die Ehren­aus­zeich­nung ver­lie­hen werden.

Vor­ge­schla­gen kön­nen auch enga­gier­te Men­schen in allen Berei­chen der Jugend­för­de­rung, ange­fan­gen bei den Ver­ei­nen (Sport, Musik, Kul­tur, etc.) über die Feu­er­wehr bis hin zu beson­de­rem betrieb­li­chem Enga­ge­ment (Aus­bil­dung, Jugend­för­de­rung) im Bereich der Jugend. Die Ehrung kann aus­ge­spro­chen wer­den an Per­so­nen, die sich mit außer­or­dent­li­chem Enga­ge­ment für eine Sache im Jugend­be­reich, für ein Pro­jekt im Jugend­be­reich oder für jun­ge Men­schen ein­set­zen, also an Jugend­li­che selbst, an frei­wil­lig ehren­amt­lich in der Jugend­ar­beit akti­ve Kräf­te sowie an För­de­rer und Ausbilder.

Die Ehren­me­dail­le kann auch ver­lie­hen wer­den an Per­so­nen, die in oder für Wirt­schafts­un­ter­neh­men in der Kreis- und Hoch­schul­stadt Mesche­de tätig sind und aus die­ser Stel­lung her­aus in beson­ders posi­ti­ver Wei­se zur wirt­schaft­li­chen Situa­ti­on des Stand­or­tes Mesche­de bei­tra­gen oder die sich Ent­wick­lun­gen zuwen­den, die der Kreis- und Hoch­schul­stadt Mesche­de und damit dem Gemein­wohl in beson­de­rer Wei­se dienen.

Öffentliches Dankeschön für bedeutenden gesellschaftlichen Beitrag

Das Ehren­amt macht ein gro­ßes Stück in der Kul­tur des Zusam­men­le­bens aus, es stärkt die Gemein­schaft. Die Stadt ruft daher alle Mesche­derin­nen und Mesche­der auf, Men­schen vor­zu­schla­gen, die für ihre ehren­amt­li­che Tätig­keit und ihren unent­gelt­li­chen Ein­satz ein öffent­li­ches „Dan­ke­schön“ ver­dient haben.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es unter www.meschede.de/ehrensache auf der Home­page der Stadt.

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Stadt Meschede)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de