- Anzeige -

Vogelgrippe: Arnsberg und Sundern kein Beobachtungsgebiet mehr

Hoch­sauer­land­kreis. Mit der Tier­seu­chen­recht­li­chen All­ge­mein­ver­fü­gung vom 08. Mai 2021 hat das Vete­ri­när­amt des Hoch­sauer­land­krei­ses das Beob­ach­tungs­ge­biet in Arns­berg und Sun­dern auf­ge­ho­ben. Die All­ge­mein­ver­fü­gung ist am gest­ri­gen Sonn­tag, 09. Mai, in Kraft getreten.

Stall­pflicht für Geflü­gel gilt weiterhin

Das Vete­ri­när­amt weist dar­auf­hin, dass die Auf­he­bung des Beob­ach­tungs­ge­bie­tes kei­ner­lei Aus­wir­kun­gen auf die Anord­nung der Auf­stal­lung von Geflü­gel hat. Wei­ter­hin gilt die Stall­pflicht für Geflü­gel sowie das Ver­bot der Durch­füh­rung von Geflü­gel­märk­ten, Geflü­gel­aus­stel­lun­gen und ähn­li­cher Ver­an­stal­tun­gen für Geflü­gel im Hochsauerlandkreis.

Ursa­che des Beob­ach­tungs­ge­bie­tes war der Aus­bruch der Geflü­gel­pest im Stadt­ge­biet Men­den im Mär­ki­schen Kreis.

(Quel­le: Hochsauerlandkreis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de