von

Tri­ath­lon: Leo Arnold Gesamt­sie­ger bei Zweit­li­ga-Start

Das Ü45-Team der Sor­pe­see-Tri­ath­le­ten beim Mas­ters in Bonn. (Foto: RCS)

Lang­scheid. Tri­ath­le­ten des RC Sor­pe­see waren in Kamen, Bonn und Han­no­ver am Start.

Guter Zweit­li­ga­start in Kamen

Zum Zweit­li­ga-Start in der Tri­ath­lon-Ober­li­ga reis­te der RCS nach Kamen. Wie­der ging es über die Kurz­di­stanz (1000m Schwim­men – 40km Rad – 10km Lau­fen). Ein bären­star­ker Leo Arnold sicher­te mit dem Gesamt­sieg im Feld den 12. Platz in der Team­wer­tung.

  • Tri­ath­lon Ober­li­ga, 20 Teams à 4 Star­ter
  • Leo Arnold, Platz 1 in 1:53,29 Stun­den,
  • Marc Ross­m­an­ek, Platz 24 in 2:02,37 Stun­den,
  • Tho­mas Schul­te-Pie­per, Platz 57 in 2:13,37 Stun­den,
  • Ralf Grä­ser, Platz 73 in 2:48,10 Stun­den.

Über­ra­schung in der Mas­ters­li­ga

Über die Mit­tel­di­stanz (3,8km Schwim­men im Rhein – 60 km Rad – 15km Lau­fen) star­te­ten die RCS Mas­ters (ü 45) in der ehe­ma­li­gen Haupt­stadt. Eine geschlos­se­ne Mann­schafts­leis­tung bescher­te dem Team einen über­ra­schen­den 8. Platz im Gesamt­klas­se­ment.

  • Mas­ters­li­ga, 29 Teams à 3 Star­ter
  • Huber­tus Bel­ter­mann, Platz 12 in 3:23,39 Stun­den,
  • Jür­gen Born, Platz 23 in 3:35,02 Stun­den,
  • Burk­hard Mer­tens, Platz 45 in 3:50,24 Stun­den.

Micha­el Laqua AK-Fünf­ter

Beim Tri­ath­lon in Han­no­ver star­te­te Micha­el Laqua über die Mit­tel­di­stanz. Nach 4:54,13 Stun­den erreich­te er als 60. gesamt das Ziel, in sei­ner Alters­klas­se M50 bedeu­te­te die­ses Ergeb­nis Platz 5.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Anzei­ge

Schon gelesen?