von

Tref­fen der Flücht­lings­hil­fe Oeven­trop

Oeven­trop. Für die Flücht­lings­hil­fe Oeven­trop ist ein neu­er Abschnitt ihrer Arbeit erreicht. Bedingt durch den not­wen­di­gen Umzug der Grund­schul­kin­der in das Gebäu­de der ehe­ma­li­gen Haupt­schu­le muss­ten die Klei­der­kam­mer, die Fahr­rad­werk­statt, das Möbel­la­ger und der Oeven­tro­per Treff geräumt wer­den.

Am Frei­tag, 25. Okto­ber um 19 Uhr fin­det in der Gast­stät­te Hei­dis Art das nächs­te Tref­fen der Flücht­lings­hil­fe Oeven­trop statt. Zu die­sem Tref­fen sind auch alle Hel­fer und Hel­fe­rin­nen ein­ge­la­den, die jetzt nicht mehr aktiv in der Flücht­lings­hil­fe tätig sind, die aber durch ihren Ein­satz und ihr Enga­ge­ment mit dazu bei­getra­gen haben, dass die Inte­gra­ti­on der neu­en Mit­bür­ge­rin­nen und Mit­bür­ger gelingt.

Die Flücht­lings­hil­fe bit­tet um Anmel­dung zu der Ver­an­stal­tung, an der auch Bür­ger­meis­ter Ralf Paul Bitt­ner teil­neh­men wird, bis zum 23. Okto­ber bei Moni­ka Kra­as oder Gerd Sto­dollick.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Schon gelesen?