- Anzeige -

Töd­li­cher Unfall in einem Stein­bruch in Arnsberg-Herdringen

Arns­berg. Am Mon­tag­mor­gen ist es in einem Stein­bruch in Herdrin­gen zu einem schwe­ren Arbeits­un­fall gekom­men.  Die Feu­er­wehr Arns­berg unter­stüt­ze mit Kräf­ten des Basis­lösch­zu­ges 4 (Lösch­zug Herdrin­gen, Lösch­grup­pe Hol­zen), dem Fern­mel­de­dienst, den haupt­amt­li­chen Wachen Arns­berg und Neheim und dem Rettungsdienst.

62-jäh­ri­ger Mann aus Arns­berg töd­lich verunglückt

Die Poli­zei mel­det, dass ein 62-jäh­ri­ger Mann aus Arns­berg gegen 06.30 Uhr aus bis­lang unge­klär­ter Ursa­che mit sei­nem Mul­den­kip­per einen meh­re­re Meter hohen Abhang her­un­ter­ge­stürzt ist. Der Arns­ber­ger erlitt töd­li­che Ver­let­zun­gen. Die Ermitt­lun­gen zur Unfall­ur­sa­che dau­ern an. Das Amt für Arbeits­schutz war eben­falls vor Ort. Die Staats­an­walt­schaft Arns­berg hat einen Gut­ach­ter hinzugezogen.

 

 

 

 

(Quel­le: Feu­er­wehr Arns­berg, Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)
(Vor­schau­bild: Feu­er­wehr Arnsberg)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de