- Anzeige -

Streit eskaliert – 20-Jähriger fährt mit dem Auto auf 17-Jährigen zu und verletzt in schwer

Arnsberg/Moosfelde. Am Diens­tag­abend eska­lier­te ein Streit zwi­schen zwei 20- und 17-jäh­ri­ge Män­nern auf dem Moos­fel­der Ring. Hier­bei ver­letz­te der Älte­re sei­nen Kon­tra­hen­ten mit einem Auto.

Die zwei Männer streiten zunächst im Auto

Nach ers­ten Erkennt­nis­sen strit­ten sich die bei­den Arns­ber­ger zunächst in dem Auto. Nach­dem der 20-jäh­ri­ge Fah­rer ange­hal­ten hat­te, ver­schärf­te sich die Situa­ti­on. Der 17-jäh­ri­ge soll beim Aus­stei­gen aus dem Auto mit einer Waf­fe gedroht und gegen das Auto getre­ten haben. Kur­ze Zeit spä­ter fuhr der Fah­rer auf den Jugend­li­chen zu. Es kam zum Zusam­men­stoß zwi­schen dem Auto und dem Arns­ber­ger. Hier­bei erlitt der 17-Jäh­ri­ge schwe­re Ver­let­zun­gen. Er wur­de durch den Ret­tungs­dienst ins Kran­ken­haus gebracht.

Hinweise zur Aufklärung des Sachverhalts gesucht

Die Poli­zei durch­such­te das Auto, das nähe­re Umfeld sowie die betei­lig­ten Per­so­nen. Eine Waf­fe konn­te nicht gefun­den wer­den. Dier Ermitt­lun­gen dau­ern an. Den Füh­rer­schein des 20-jäh­ri­gen Fah­rers sowie den Pkw stell­ten die Beam­ten sicher. Gegen die bei­den Män­ner wur­de ein Straf­ver­fah­ren ein­ge­lei­tet. Zur Auf­klä­rung des Sach­ver­halts bit­tet die Poli­zei um Zeu­gen­hin­wei­se. Wer konn­te am Diens­tag gegen 18.20 Uhr die Aus­ein­an­der­set­zung auf dem Moos­fel­der Ring beob­ach­ten? Hin­wei­se nimmt die Poli­zei in Arns­berg unter 02932 – 90 200 entgegen.

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de