- Anzeige -

Stadt­fest „Röhr­fes­ti­val“ mit Live-Musik und Street­food

Sun­dern. Die Mit­ar­bei­ter im Stadt­mar­ke­ting-Büro in Sun­dern arbei­ten die­ser Tage fast rund um die Uhr, denn beson­ders in den letz­ten Tagen vor einem Fest wird es noch ein­mal rich­tig hek­tisch. Letz­te Aus­stel­ler mel­den sich an, benö­tig­tes Equip­ment wird zusam­men­ge­tra­gen, Fra­gen wer­den beant­wor­tet und letz­te Abspra­chen getrof­fen. Am kom­men­den Wochen­en­de, vom 6. bis 8. Sep­tem­ber, steigt dann das „Röhr­fes­ti­val“, das Stadt­fest in Sun­dern.

Posi­ti­ves Feed­back

Vor­stel­lung des Stadt­fest-Pro­gramms. (Foto: Stadt­mar­ke­ting)

 
Ob in den sozia­len Medi­en oder auch ganz klas­sisch im Gespräch haben bereits vie­le Sun­derner und Gäs­te Inter­es­se gezeigt und ihr Kom­men ange­kün­digt. „Wir freu­en uns sehr, dass wir bereits im Vor­feld der Ver­an­stal­tung ein so posi­ti­ves Feed­back erhal­ten haben“, freut Julia Koger, Geschäfts­lei­te­rin der Stadt­mar­ke­ting Sun­dern eG, die das „Röhr­fes­ti­val“ zusam­men mit ihrem Team auf die Bei­ne stellt.
In die­sem Jahr erst­mals dabei ist der Mis­si­ons­kreis Endorf. Alle Erlö­se des Waf­fel- und Kaf­fee­ver­kaufs am Sonn­tag wer­den gespen­det und kom­men Pro­jek­ten in Afri­ka zugu­te. Die Damen des Mis­si­ons­krei­ses hal­ten zudem eine tol­le Über­ra­schung bereit: Wer sei­ne eige­ne Kaf­fee­tas­se mit­bringt, bekommt sei­nen Kaf­fee umsonst!
Was im letz­ten Jahr super gestar­tet ist, darf auch in die­sem Jahr nicht feh­len. Die Rede ist vom Früh­schop­pen am Sonn­tag­mor­gen auf dem Franz-Josef-Tig­ges-Platz. Ab 11 Uhr unter­hal­ten hier die Höve­ler Oldies mit bekann­ten Ever­greens.

Sper­run­gen not­wen­dig

Das Stadt­mar­ke­ting-Team weist noch ein­mal auf die benö­tig­ten Sper­run­gen hin, die sich lei­der nicht ver­mei­den las­sen:

  • Sper­rung der Fuß­gän­ger­zo­ne und des ver­kehrs­be­ru­hig­ten Berei­ches, aus bei­den Rich­tun­gen auch für den Lie­fer­ver­kehr ab Sams­tag, 7. 9. um 10 Uhr, bis Sonn­tag, 8. 9. um 22 Uhr
  • 7. 9.,10 Uhr bis 9. 9.,22 Uhr Sper­rung des Dr.-Josef-Kleinsorge Plat­zes
  • 4. 9., 12 Uhr bis 8. 9., 22 Uhr Sper­rung des Franz-Josef-Tig­ges-Plat­zes incl. Park­plät­ze
  • 7. 9., 10 Uhr bis 8.9., 22 Uhr Sper­rung des Levi-Klein-Plat­zes
  • 4. 9., 19 Uhr bis 8. 9., 22 Uhr Sper­rung Park­plät­ze Metropol/Becker Jostes
  • 6. 9., 13 Uhr bis 8. 9., 22 Uhr Die Ers­te Rei­he Park­platz Schim­mer­lings­hof
  • 6. 9., 12 Uhr bis  8. 9., 22 Uhr Voll­sper­rung der Schwes­ter Habe­ril­la Stra­ße (K5) zwi­schen Ein­fahrt Schim­mer­lings­hof /Becker Jostes und Kreis­ver­kehr.
  • Die Bus­hal­te­stel­le „Sett­me­cke“ wird als Bedarfs­hal­te­stel­le zur Ein­mün­dung Haupt­stra­ße / Rot­busch­weg ver­legt.

Iris Reich merkt dazu an: „Erst­mals seit meh­re­ren Jah­ren wird auch die K5 ab Frei­tag mit­tag 12 Uhr wie­der gesperrt sein, was unter Umstän­den für Irri­ta­tio­nen sor­gen wird. Jedoch wer­den gut sicht­bar Umlei­tun­gen aus­ge­schil­dert sein. Der eine oder ande­re Umweg wird hof­fent­lich mit Ver­ständ­nis auf­ge­nom­men“.

Drei Tage Pro­gramm

„Das Pro­gramm an allen drei Ver­an­stal­tungs­ta­gen kann sich sehen las­sen. Frei­tag zei­gen drei jun­ge Bands, was die Regi­on musi­ka­lisch zu bie­ten hat. Die Cheat­day-Foodtrucks locken mit aus­ge­fal­le­nen Köst­lich­kei­ten, vie­le Ver­ei­ne stel­len sich vor, die Ami­gos hei­zen ein, die Ein­zel­händ­ler öff­nen Sonn­tag ihre Geschäf­te, bei der Kin­der-Ral­lye am Sams­tag stür­men die Kin­der die Fuß­gän­ger­zo­ne, Fass­an­stich am Sams­tag und und und. So bunt war es lan­ge nicht in Sun­dern“, freut sich Bar­ba­ra Geu­ecke, die gleich­zei­tig noch ein­mal alle Sun­derner Bür­ge­rin­nen und Bür­ger und Gäs­te sehr herz­lich zum Ver­an­stal­tungs­wo­chen­en­de ein­lädt.

(Quel­le: Stadt­mar­ke­ting)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de