- Anzeige -

SPD-Regionalkonferenz: Das westliche Westfalen zu Gast in Oeventrop

Arns­berg. Vom Kreis Bor­ken bis zum Hoch­sauer­land­kreis und von Gel­sen­kir­chen bis zum Kreis
Sie­gen-Witt­gen­stein, das ist für die SPD das west­li­che West­fa­len. Aus all die­sen kreis­frei­en Städ­ten und Krei­sen machen sich die Dele­gier­ten der SPD Regio­nal­kon­fe­renz West­li­ches West­fa­len am 12.09.2022 auf den Weg nach Arns­berg-Oeven­trop, um einen neu­en Vor­stand zu wäh­len und Anträ­ge zu beraten.

Als Vor­sit­zen­der kan­di­diert erneut der Ham­mer Ober­bür­ger­meis­ter Marc Her­ter, als einer von drei Stell­ver­tre­tern kan­di­diert der hei­mi­sche Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te und Vor­sit­zen­de der Sauer­län­der SPD Dirk Wie­se. „Ich freue mich sehr dar­über, dass wie­der eine Regio­nal­kon­fe­renz der SPD im Sauer­land statt­fin­det.“, so Dirk Wiese.

Die SPD-Regi­on West­li­ches-West­fa­len ist eine von 4 Regio­nen inner­halb der NRW­SPD. Sie ist die größ­te Regi­on deutsch­land­weit. In Nord­rhein-West­fa­len ist die SPD orga­ni­sa­to­risch tra­di­tio­nell in 4 Regio­nen auf­ge­teilt: West­li­ches-West­fa­len, Mit­tel­rhein, Nie­der­rhein und Ostwestfalen.

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: HSK SPD)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de