- Anzeige -

SPD Müschede – 75 Jahre gelebte Sozialdemokratie im Eulendorf

Der SPD-Orts­ver­ein Arns­berg-Müsche­de hat mit ins­ge­samt 80 Gäs­ten im Rah­men des tra­di­tio­nel­len Som­mer­fes­tes, ihr 75-jäh­ri­ges Bestehen gefei­ert. (Foto: SPD-Orts­ver­ein Arnsberg-Müschede)

Arnsberg/Müschede. Auf­ge­scho­ben war nicht auf­ge­ho­ben. So konn­te die Müsche­der SPD kürz­lich unter Coro­na-Bedin­gun­gen neben ihrem tra­di­tio­nel­len Som­mer­fest am Back­haus auch ihr 75-jäh­ri­ges Bestehen feiern.

Ein gelungenes und gut besuchtes Fest

Bei bes­tem Wet­ter waren rund 80 Gäs­te unter Ein­hal­tung der gel­ten­den 3G-Regel (geimpft, gene­sen, getes­tet) aus Par­tei, ört­li­chen Ver­ei­nen, Insti­tu­tio­nen und Unter­neh­men der Ein­la­dung gefolgt. Neben MdEP Birgt Sip­pel, MdB Dirk Wie­se und Bür­ger­meis­ter Ralf Paul Bitt­ner, konn­te als beson­de­rer Gast und Fest­red­ner der ehe­ma­li­gen NRW-Minis­ter­prä­si­dent Peer Stein­brück begrüßt werden.

Grußworte und Jubilarehrungen

Nach der ein­lei­ten­den Begrü­ßung des Vor­sit­zen­den Mar­kus Prach­tel folg­te das mit viel Applaus bedach­te Gruß­wort von Peer Stein­brück. Boden­stän­dig mit star­ken Wor­ten und auf Augen­hö­he mit den Gäs­ten wür­dig­te Peer Stein­brück die Arbei­ten im Orts­ver­ein und die dar­aus resul­tie­ren­den Erfol­ge über die Jah­re hin­weg. SPD-Kan­di­dat und Mit­glied des Bun­des­ta­ges Dirk Wie­se und Bür­ger­meis­ter Ralf Paul Bitt­ner konn­ten sich mit Ihrem Gruß­wort und Glück­wün­schen zum 75-jäh­ri­gen Bestehen der Rede von Peer Stein­brück anschlie­ßen. Im Anschluss konn­ten Dirk Wie­se und Peer Stein­brück ein paar ver­dien­te lang­jäh­ri­ge Mit­glie­der des Orts­ver­eins für Ihre Treue zur SPD aus­zeich­nen. So konn­ten für 30 Jah­re Bir­git Vogt, 35 Jah­re Micha­el Vogt, 40 Jah­re Ronald Eike und 45 Jah­re Wil­ly Jonat geehrt werden.

Auf dem Som­mer­fest des SPD-Orts­ver­eins Arns­berg-Müsche­de konn­ten die Gäs­te bei bes­tem Wet­ter gesel­li­ge Stun­den bis in den spä­ten Abend ver­brin­gen. (Foto: SPD-Orts­ver­ein Arnsberg-Müschede)

Tradition und Geselligkeit

Natür­lich durf­te auch in die­sem Jahr die auf­ge­leb­te Tra­di­ti­on wie­der nicht feh­len. Nach­dem der alte Ofen im Back­haus früh mor­gens ange­heizt wur­de, konn­te dank der Unter­stüt­zung von Fer­di Schwin­gen­heu­er fri­sches Brot im Back­haus geba­cken wer­den. Die rund 500 g schwe­ren Lai­ber gin­gen dabei weg wie die sprich­wört­lich war­men Sem­meln. Bei frisch Gegrill­tem und gekühl­ten Geträn­ken zu fami­li­en­freund­li­chen Prei­sen konn­ten die Gäs­te wie­der eini­ge schö­ne und gesel­li­ge Stun­den bis in den spä­ten Abend am Back­haus auf dem Dorf­platz verbringen.

Hutsammlung für den TuS Müschede

Auch von dem letz­ten Hoch­was­ser wur­de die Sport­an­la­ge des TuS Müsche­de 07 stark betrof­fen. Durch meter­ho­hes Was­ser ent­stand ein hoher Scha­den an Gebäu­den und Spiel­flä­chen. Mit einer Hut­samm­lung konn­te die SPD Müsche­de einen klei­nen Bei­trag zur Sanie­rung und Wie­der­her­stel­lung leis­ten. Rund 310,- € haben sie damit an den TuS gespendet.

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: SPD-Orts­ver­ein Arnsberg-Müschede)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de