- Anzeige -

SPD hat nachgefragt: Rattenplage in der Neheimer Innenstadt

Arns­berg. Seit gerau­mer Zeit wer­den in den sozia­len Netz­wer­ken mas­si­ve Beschwer­den über eine regel­rech­te Rat­ten­pla­ge in der Nehei­mer Innen­stadt und ins­be­son­de­re am Engel­bert­platz laut. Die ört­li­chen Sozi­al­de­mo­kra­ten ken­nen die Pro­ble­ma­tik aus eige­ner Anschau­ung und haben sich nach dem Stand der Schäd­lings­be­kämp­fung bei der Ver­wal­tung erkundigt.

Fachunternehmen und weitere Abfallbehälter zur Bekämpfung der Rattenplage

Eine der Ursa­chen der gro­ßen Anzahl von Rat­ten dort ist, dass in ver­stärk­ten Maß Nah­rungs­mit­tel­ab­fäl­le unsach­ge­mäß ent­sorgt wer­den. Dadurch konn­ten sich die Tie­re stark ver­meh­ren. Sofort nach­dem das Pro­blem bekannt gewor­den war, hat das Ord­nungs­amt die nöti­gen Maß­nah­men ergrif­fen. Mit der Bekämp­fung der Rat­ten­pla­ge wur­de vor Wochen ein zuver­läs­si­ges Fach­un­ter­neh­men beauf­tragt. Die­ses hat zunächst Köder im Unter­grund aus­ge­bracht. Dass die Tie­re nun an die Ober­flä­che kom­men, ist eine Fol­ge der Wir­kung des Gif­tes. Die Tie­re kön­nen nun zeit­nah mit einem wei­te­ren Mit­tel an der Ober­flä­che bekämpft werden.

Zusätz­lich wer­den in dem betrof­fe­nen Gebiet wei­te­re Abfall­be­häl­ter aufgestellt.

Wer Rat­ten­be­fall im öffent­li­chen Raum mel­den möch­te, fin­det dazu ein ent­spre­chen­des Online­for­mu­lar auf der Home­page der Stadt https://www.arnsberg.de/buerger/produkte/sicherheit-ordnung/sicherheit-ordnung/rattenbekaempfung.php

 

 

 

(Quel­le: SPD-Frak­ti­on Arnsberg)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de