von

Schlä­ge­rei in Neheim: ein Riva­le zog ein Mes­ser

Neheim. Die Poli­zei hat neue Erkennt­nis­se zu der grö­ße­ren Schlä­ge­rei am Sams­tag auf dem Schul­ge­län­de der Nehei­mer Real­schu­le an der Goe­the­stra­ße (wir berich­te­ten: https://wp.me/p45RIN-emz). „Ers­te Ermitt­lun­gen deu­ten auf einen vor­her­ge­hen­den Streit zwi­schen zwei jun­gen Män­nern hin”, so Poli­zei­spre­cher Hol­ger Gla­re­min. „Bei den Grup­pen­mit­glie­dern han­delt es sich nach ers­ten Ermitt­lun­gen fast aus­schließ­lich um Zuwan­de­rer sowie Per­so­nen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund. Der Kri­mi­nal­po­li­zei in Arns­berg lie­gen bereits Hin­wei­se auf den Täter mit dem Mes­ser vor.”

Kein Kampf zwi­schen allen etwa 30 Jugend­li­chen

Nach ers­ten Anga­ben ver­ab­re­de­ten sich die bei­den Män­ner über den Nach­rich­ten­dienst Whats­App zu einer Aus­spra­che am Nehei­mer Bus­bahn­hof. Zu dem Tref­fen wur­den die bei­den Kon­tra­hen­ten jeweils durch meh­re­re Freun­de und Bekann­te beglei­tet. Auf dem angren­zen­den Schul­ge­län­de kam es zwi­schen den bei­den Män­nern dann zu einer kör­per­li­chen Aus­ein­an­der­set­zung. Hier­bei zog einer der bei­den Riva­len ein Mes­ser und ver­letz­te sei­nen 15-jäh­ri­gen Wider­sa­cher leicht. Auch eini­ge Freun­de gerie­ten anein­an­der. Hier­bei soll auch mit Glas­fla­schen gewor­fen wor­den sein. Ein Kampf zwi­schen allen etwa 30 Jugend­li­chen hat nach Kennt­nis der Poli­zei nicht statt­ge­fun­den. Nach kur­zer Zeit flüch­te­te eine Grup­pe in Rich­tung Innen­stadt.

Ermitt­lun­gen dau­ern an

Die Poli­zei war schnell mit meh­re­ren Strei­fen­wa­gen vor Ort”, so Gla­re­min. Zwölf Per­so­nen wur­den auf dem Schul­ge­län­de ange­trof­fen. Hier­un­ter war auch der ver­letz­te 15-jäh­ri­ge Schü­ler. Des Wei­te­ren mel­de­te sich ein 18-jäh­ri­ger Freund. Die­ser hat­te durch einen Schlag leich­te Ver­let­zun­gen davon getra­gen. Wei­te­re Ver­letz­te sind der Poli­zei bis­lang nicht bekannt. Im Rah­men der Fahn­dung traf die Poli­zei im Innen­stadt­be­reich auf meh­re­re Klein­grup­pen. Die jun­gen Män­ner wur­den kon­trol­liert und die Per­so­na­li­en fest­ge­hal­ten. Zu wei­te­ren Aus­ein­an­der­set­zun­gen ist es nicht gekom­men.  Die wei­te­ren Ermitt­lun­gen zur Tat­auf­klä­rung dau­ern an.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Anzei­ge

Schon gelesen?