von

Schei­be ein­ge­schla­gen und Fahr­rä­der gestoh­len

Hach­en.  Meh­re­re Fahr­rä­der ent­wen­de­ten Ein­bre­cher in der Nacht zum Diens­tag aus einem Geschäft an der Hache­ner Stra­ße. Zwi­schen 18.10 und 19.10 Uhr schlu­gen die Täter ein Fens­ter ein. Anschlie­ßend ent­wen­de­ten sie acht Fahr­rä­der und Bar­geld.

Ein­bre­cher wohl von Hund ver­trie­ben

In der Nacht zum 9. Novem­ber schlug ein Hund gegen 02.30 Uhr in einem Ein­fa­mi­li­en­haus in der Stra­ße „Im Wes­ter­feld” an. Bei der Nach­schau in der Nacht fan­den die Anwoh­ner jedoch kei­ne Auf­fäl­lig­kei­ten. Erst beim Put­zen der Fens­ter am 12. Novem­ber fan­den die Bewoh­ner Auf­bruch­spu­ren. Ver­mut­lich hat­te der Hund die Täter ver­trie­ben, so dass sie nicht ins Haus ein­bre­chen konn­ten.

Ein­bruch durch Win­ter­gar­ten

Zwi­schen Frei­tag und Mon­tag tra­ten unbe­kann­te Täter die Tür eines Win­ter­gar­tens eines unbe­wohn­ten Hau­ses an der Kai­ser­hö­he ein. Anschlie­ßend hebel­ten sie die Ter­ras­sen­tür auf. Ob die Täter im Haus Beu­te machen konn­ten, ist bis­lang nicht bekannt.

Rück­wär­ti­ges Fens­ter auf­ge­he­belt

Am 9. Novem­ber in der Zeit zwi­schen 15 und 18.15 Uhr bra­chen unbe­kann­te Täter in ein Mehr­fa­mi­li­en­haus an der Stra­ße „Kai­ser­hö­he” ein. Der oder die Täter ver­schaff­ten sich Zugang zu einer Woh­nung im Hoch­par­terre, indem sie ein auf der rück­wär­ti­gen Sei­te gele­ge­nes Fens­ter auf­he­bel­ten.

  • Hin­wei­se nimmt die Poli­zei in Sun­dern unter 02933 90–200 ent­ge­gen.
Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?