- Anzeige -

Rumbecker Schützen wählen Jens Scheunert zum neuen Oberst

Der neue Vor­stand der Schüt­zen­ge­sell­schaft Rum­beck-Stadt­bruch (v.l.): Mar­kus Fischer (stell­ver­tre­ten­der Geschäfts­füh­rer), Johan­nes Hau­ke (Kas­sie­rer), Jens Scheu­nert (Oberst), Jür­gen Gro­ßert (Geschäfts­füh­rer), Micha­el Babi­lon (stell­ver­tre­ten­der Kas­sie­rer) und Alex­an­der Mül­ler (stell­ver­tre­ten­der Oberst). (Foto: Schüt­zen Rumbeck)

Arns­berg. Jens Scheu­nert ist neu­er Oberst der Schüt­zen­ge­sell­schaft Rum­beck-Stadt­bruch. Die Mit­glie­der wähl­ten den vor­he­ri­gen Stell­ver­tre­ter in der Jah­res­haupt­ver­samm­lung in das höchs­te Amt des Ver­eins. Auch wei­te­re Vor­stands­pos­ten wur­den neu besetzt.

Etwa ein hal­bes Jahr nach dem eigent­li­chen Ter­min für die Mit­glie­der­ver­samm­lung konn­ten die Rum­be­cker Schüt­zen nun end­lich die Wei­chen für die Zukunft stel­len. Seit dem plötz­li­chen Tod von Schüt­zen­oberst Mar­tin Frei­muth im März 2020 war des­sen Pos­ten vakant. Sein Stell­ver­tre­ter Jens Scheu­nert lei­te­te die Geschi­cke des Ver­eins seit­her kom­mis­sa­risch – und stell­te sich nun als neu­er Oberst zur Wahl. Die Mit­glie­der, die unter Ein­hal­tung der 3G-Regel in die Schüt­zen­hal­le gekom­men waren, wähl­ten ihn ein­stim­mig in sein neu­es Amt. Zum Nach­fol­ger von Jens Scheu­nert als stell­ver­tre­ten­der Oberst wur­de ein­stim­mig Alex­an­der Mül­ler gewählt, der bis­her stell­ver­tre­ten­der Geschäfts­füh­rer war. Sei­nen vor­he­ri­gen Pos­ten über­nahm wie­der­um Mar­kus Fischer, für den die Ver­samm­lung eben­falls ein­stim­mig votier­te. Kas­sie­rer Johan­nes Hau­ke wur­de unter­des­sen ein­stim­mig im Amt bestätigt.

Kassenbericht

Der Chef über die Finan­zen der Schüt­zen­ge­sell­schaft stell­te den Mit­glie­dern zudem den Kas­sen­be­richt für das Jahr 2020 vor. Auf­grund meh­re­rer Bau­maß­nah­men – so erneu­er­ten die Rum­be­cker unter ande­rem die Damen­toi­let­ten in der Schüt­zen­hal­le – und der Ein­nah­me­aus­fäl­le durch die Coro­na-Pan­de­mie schloss der Ver­ein das ver­gan­ge­ne Jahr mit einem deut­li­chen Minus ab. Weil er aber in den Jah­ren zuvor gut gewirt­schaf­tet hat­te, stellt sich die finan­zi­el­le Situa­ti­on noch immer sehr soli­de dar, wie Johan­nes Hau­ke aus­führ­te. Auf Antrag von Kas­sen­prü­fer André Mes­ter erteil­ten die Mit­glie­der dem Kas­sie­rer sowie dem gesam­ten wei­te­ren Vor­stand ein­stim­mig Ent­las­tung. Zum neu­en Kas­sen­prü­fer wur­de Jurij Arnold gewählt.

Alex­an­der Sieg­fried Mül­ler, Dani­el Jäger und Jens Maß­eck (v.l.) wur­den mit dem Orden für Ver­diens­te um das Schüt­zen­we­sen aus­ge­zeich­net. (Foto: Schüt­zen Rumbeck)

Ehrungen

Weil die Ehrun­gen ver­dien­ter Schüt­zen­brü­der zuletzt nicht wie üblich beim Schüt­zen­fest vor­ge­nom­men wer­den konn­ten, hol­te der neue Schüt­zen­oberst Jens Scheu­nert sie nun im Rah­men der Mit­glie­der­ver­samm­lung nach. Dani­el Jäger, Jens Maß­eck und Alex­an­der Sieg­fried Mül­ler erhiel­ten den Orden für Ver­diens­te des Sauer­län­der Schützenbundes.

100-jähriges Jubiläum im kommenden Jahr

Die Rum­be­cker war­fen auch bereits einen freu­di­gen Blick in die Zukunft: Im kom­men­den Jahr wird die Gesell­schaft 100 Jah­re alt. Das soll – zusätz­lich zum regu­lä­ren Hoch­fest am letz­ten Juni-Wochen­en­de – mit einem Jubi­lä­ums­schüt­zen­fest am 27. und 28. August 2022 gefei­ert wer­den. Ein­ge­läu­tet wer­den soll das Fest­wo­chen­en­de mit einem baye­ri­schen Abend am 26. August. Die Vor­be­rei­tun­gen für das Jubi­lä­um lau­fen bereits.

Spende für Flut-Opfer

Eine Pau­se inner­halb der Ver­samm­lung nut­ze der Vor­stand für eine Hut­samm­lung zuguns­ten der Opfer der Flut-Kata­stro­phe im Juli. Statt des übli­chen Bei­trags für die Geträn­ke soll­ten die Mit­glie­der eine Spen­de für Hoch­was­ser­ge­schä­dig­te ent­rich­ten. Dabei kamen 875 Euro zusam­men, die die Schüt­ze­ge­sell­schaft auf 1000 Euro auf­stock­te. Das Geld soll so schnell wie mög­lich den Flut-Opfern zugu­te kommen.

 

 

 

 

 

(Quel­le: Schüt­zen­ge­sell­schaft Rumbeck)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de