- Anzeige -

„Röhr­power – nicht nur Eger­län­der“ gibt Pre­mie­re bei VB-Däm­mer­schop­pen

„Röhr­power – nicht nur Eger­län­der“ ist eine noch neue For­ma­ti­on. (Foto. Röhr­power)

Sun­dern. Trotz tro­pi­scher Tem­pe­ra­tu­ren sorg­te der Musik­ver­ein Sto­ckum am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag mit einer her­vor­ra­gen­den Dar­bie­tung für gute Stim­mung beim vier­ten Ter­min des tra­di­tio­nel­len Volks­bank-Däm­mer­schop­pens auf dem Franz-Josef-Tig­ges-Platz. Am kom­men­den Don­ners­tag dür­fen sich die Gäs­te mit „Röhr­power – nicht nur Eger­län­der“ auf eine neue For­ma­ti­on freu­en. Röhr­power ist Eger­län­der-Musik in klei­ner Blech­be­set­zung – aber eben nicht nur. Die For­ma­ti­on spielt alles, was mit der Acht-Mann-Beset­zung klang­lich mög­lich ist.

Name ist Pro­gramm

Der Name ist dabei Pro­gramm, auch wenn „Röhr­power“ zunächst nur als Arbeits­ti­tel gedacht war. Die­ser ent­stand im Jahr 2017 aus der Idee eini­ger Musi­ker aus Müsche­de, denen der Ursprungs­ge­dan­ke „Ori­gi­nal Röhr­ta­ler“ ein wenig zu brav erschien. Somit blieb es beim ein­ma­li­gen Namen Röhr­power. Die Ver­bun­den­heit zur Röhr ist durch zwei Musi­ker aus Müsche­de und den Büro­sitz der For­ma­ti­on noch immer gege­ben. Wei­te­re Röhr­power-Musi­ker stam­men aus dem Ruhr­tal und aus dem Lip­pe­tal. Zusätz­lich spie­len alle Musi­ker in ver­schie­de­nen Big­bands und Orches­tern. Hier fin­det sich neben dem Bezug zur Röhr auch eine Ver­bin­dung zu Sun­dern: Tubist Mar­tin Lever­mann ist im Musik­ver­ein Sun­dern aktiv und Hans-Wer­ner („HaWe“) Köh­le spielt Trom­pe­te in der SMS Big­band Sun­dern.

Nah am Publi­kum

Mit der ver­gleichs­wei­sen klei­nen Grup­pe möch­te Röhr­power am kom­men­den Don­ners­tag mög­lichst nah am Publi­kum sein. Die Musi­ker freu­en sich bereits sehr auf den Auf­tritt und ver­spre­chen: „Alles, was an Musik­stü­cken prä­sen­tiert wird, wird musi­ka­lisch etwas anders klin­gen, als es bei der Ver­an­stal­tungs­rei­he viel­leicht schon vor­ge­tra­gen wur­de.“ Denn für die klei­ne Beset­zung müss­ten immer wie­der Stü­cke umge­schrie­ben und das Arran­ge­ment geän­dert wer­den. „Aller­dings muss die Musik auch immer zu uns pas­sen“, so Hans-Wer­ner Köh­le. „Der Schwer­punkt liegt bei der Eger­län­der­mu­sik, die auch bei jun­gen Men­schen immer mehr Lieb­ha­ber fin­det. Es ist wie eine klei­ne Wel­le, die von Süden nach Nor­den schwappt“, ist sich Hans-Wer­ner Köh­le sicher.

SGV sorgt für Geträn­ke und Gegrill­tes

Das Team der Stadt­mar­ke­ting Sun­dern eG lädt wie­der alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger sowie Gäs­te der Stadt Sun­dern herz­lich ein, den musi­ka­li­schen Klän­gen der Röhr­power am 1. August ab 19 Uhr zu lau­schen. Auch für das leib­li­che Wohl ist mit küh­len Geträn­ken und Lecke­rem vom Grill dank der Unter­stüt­zung des SGV Sun­dern gesorgt.

(Quel­le: Pres­se­mit­tei­lung Stadt­mar­ke­ting)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de