von

Real­schu­le Hüs­ten prä­sen­tiert sich selbst­be­wusst

Sehr gefragt: Unterricht mit Tablet und PC. (Foto: Realschule)

Sehr gefragt: Unter­richt mit Tablet und PC. (Foto: Real­schu­le)

Hüs­ten. Die Städ­ti­sche Real­schu­le Hüs­ten gab jetzt im Rah­men des Tages der offe­nen Tür allen Besu­chern einen Ein­blick in ihre päd­ago­gi­sche Arbeit. Dabei hat­ten die Kin­der aus den der­zei­ti­gen Grund­schu­len die Mög­lich­keit, mit Tuto­ren an Schnup­per­un­ter­rich­ten in den Berei­chen media­le Bil­dung in Mathe­ma­tik, Erd­kun­de, Musik und Tex­til­ge­stal­tung teil­zu­neh­men. Das Inter­es­se der Schü­ler hier­bei war groß.

Erfolg­rei­cher Tag der offe­nen Tür

Es gab viel auszuprobieren. (Foto: Realschule)

Es gab viel aus­zu­pro­bie­ren. (Foto: Real­schu­le)

Auf viel­fäl­ti­ge Art und Wei­se prä­sen­tier­te sich die Real­schu­le der Öffent­lich­keit. Arbei­ten mit dem PC oder Tablet, Ein­bli­cke in die eige­ne Bie­nen­zucht mit der Mög­lich­keit des Honig­pro­bie­rens und Bie­nen­wachs-Engel-Gie­ßen, ein klei­ner Strei­chel­zoo, Faden­stick­ar­bei­ten mit Weih­nachts­mo­ti­ven, Fran­zö­si­sche Kul­tur, Infor­ma­tik, Hin­ein­schnup­pern in die Chor­ar­beit, che­mi­sche und phy­si­ka­li­sche Schü­ler­ex­pe­ri­men­te, Mikro­sko­pie­ren und Model­le in der Bio­lo­gie, Malen mit Acryl­far­ben, Robo­ter­pro­gram­mie­rung, son­der­päd­ago­gi­sche För­de­rung, Berufs­wahl­ori­en­tie­rung, Eng­li­sche Spie­le, usw. Die Eltern konn­ten durch zwei kur­ze Ein­füh­rungs­ver­an­stal­tun­gen, viel­fäl­ti­ge Gesprächs­an­läs­se sowie ange­bo­te­ne Füh­run­gen durch Leh­rer und Schü­ler einen Ein­blick in das real­schul­ty­pi­sche Kon­zept erhal­ten. „Deut­lich wur­de hier­bei, dass die Schü­ler der Real­schu­le gera­de auf­grund einer strin­gen­ten Unter­richts­or­ga­ni­sa­ti­on mit vie­len Übungs­an­tei­len, aber auch offe­ne­ren Unter­richts­for­men sehr über­zeu­gend und selbst­be­wusst die Inhal­te der Schu­le nach außen prä­sen­tie­ren konn­ten”, so der Kon­rek­tor Roger Kum­mer.

Tablet­klas­sen beson­ders nach­ge­fragt

Beson­ders nach­ge­fragt wur­de die Fort­füh­rung wei­te­rer Tablet­klas­sen. Schü­ler einer der­zei­ti­gen Tablet-Klas­se hat­ten dabei eigen­stän­dig einen Film in Stop-Moti­on-Tech­nik erzeugt, der die Vor­tei­le einer Tablet-Klas­se deut­lich macht. Die Städ­ti­sche Real­schu­le kann bereits auf drei erfolg­rei­che Schul­jah­re mit Tablet­klas­sen zurück­bli­cken. Auch im Schul­jahr 2017/2018 wird die Städ­ti­sche Real­schu­le bei ent­spre­chen­dem Inter­es­se wie­der das Ange­bot von Tablet­klas­sen fort­set­zen.

Raum­re­no­vie­rung noch in die­sem Schul­jahr

Auf viel­fäl­ti­ge Nach­fra­ge nach der bevor­ste­hen­den und von der Stadt Arns­berg zuge­sag­ten Reno­vie­rung des Haus­wirt­schafts­rau­mes und des Bio­lo­gie-Rau­mes 41 wur­de dar­auf hin­ge­wie­sen, dass die Pla­nun­gen von Sei­ten der Stadt in vol­lem Gan­ge sei­en und die Real­schu­le davon aus­ge­he, dass in die­sem Schul­jahr 2016/2017 die Umset­zung erfol­gen wer­de.

Info­abend im Febru­ar

Da die Nach­fra­ge nach dem Real­schul­kon­zept auch in die­sem Jahr wie­der sehr groß war, bie­tet die Städ­ti­sche Real­schu­le hier­zu am 7. 2. 17 um 19 Uhr für alle Eltern einen Infor­ma­ti­ons­abend im Forum der Schu­le an.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Schon gelesen?