- Anzeige -

RCS sieht heute nächste Heimchance: Spiel um 18.30 Uhr am Schulzentrum

Sun­dern. Mit viel Vor­freu­de und einer gehö­ri­gen Por­ti­on Gän­se­haut freu­en sich die Vol­ley­bal­le­rin­nen des RCS auf die nächs­te Heim­par­tie der noch jun­gen Zeit­li­ga­sai­son am heu­ti­gen Sams­tag, 3. Okto­ber. Zu Gast ist am kom­men­den Sams­tag die Mann­schaft des BSV Ost­be­vern aus dem Müns­ter­land. Das Team um den Macher des BSV Domi­nik Münch ist stark in die Spiel­zeit gestar­tet und hat nach nur drei Spiel­ta­gen bereits 4 Punk­te auf dem eige­nen Kon­to gesam­melt. Zuletzt über­zeug­te die exzel­lent ein­ge­spiel­te und ath­le­ti­sche Mann­schaft beim Drei­er gegen star­ke Bonnerinnen.

Athletische Mannschaft

Auf Sei­ten der Gast­ge­be­rin­nen vom Sor­pe­see ist das Punk­te­kon­to noch nicht so gut gefüllt. Sowohl in Essen als auch in Ding­den gab es kei­ne Punk­te, wenn­gleich die Form­kur­ve auch in unge­wohn­ter Auf­stel­lung zuletzt nach oben ging. „Wir brau­chen jetzt ein­fach mal einen Sahnetag und einen Sieg!“ bringt es die zweim­lai­ge MVP Michel­le Hen­kies auf den Punkt und erhält Unter­stüt­zung von ihrer Mann­schafs­kol­le­gin Johan­na Voß: „Ich fin­de wir haben daheim bes­se­re Kar­ten als aus­wärts. Unse­re Fans pushen uns trotz Coro­na ordent­lich nach vorne!“

Fans pushen nach vorne

So soll es auch kom­men am heu­ti­gen Sams­tag ab 18.30 Uhr Spiel­be­ginn in der Sport­hal­le des Schul­zen­trums Sun­dern (Ber­li­ner Stra­ße 45, 59846 Sun­dern). Da heißt es schnell anmel­den, Plät­ze sichern und Mas­ken zücken! Der RCS braucht jede Hand und jede Stimme!

(Quel­le: RCS)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de