von

Neun Gär­ten öff­nen am Sonn­tag ihre Pfor­ten

Der Haus­gar­ten Goecke in Hüs­ten.

Arns­berg. Am kom­men­den Sonn­tag, 16. Juni, laden in Arns­berg neun Gär­ten die Öffent­lich­keit zu einem Besuch ein. Zum zwei­ten Mal in die­sem Jahr öff­nen Gär­ten im Rah­men der Akti­on „Offe­ne Gär­ten im Ruhr­bo­gen“ in den Kom­mu­nen Arns­berg, Bal­ve, Frön­den­berg, Hemer, Iser­lohn, Men­den, Neu­en­ra­de, Sun­dern und Wicke­de ihre Pfor­ten und sind damit Teil des „Tags der Gär­ten und Parks in West­fa­len-Lip­pe“, den der Land­schafts­ver­band West­fa­len-Lip­pe (LWL) auch in die­sem Jahr wie­der orga­ni­siert hat (www.gaerten-in-westfalen.de).

  • Im Stadt­teil Arns­berg kön­nen Besu­cher den „Katho­li­schen Kin­der­gar­ten Lieb­frau­en“ in der Haar­stra­ße 23 mit sei­nem Gar­ten mit allen Sin­nen erle­ben. Ab 14 Uhr fin­det auf einer Akti­ons­flä­che ein bun­tes Rah­men­pro­gramm statt. Hier soll­ten Kin­der ihre Gum­mi­stie­fel oder – je nach Wet­ter­la­ge – auch ihre Bade­sa­chen mit­brin­gen. Bei Waf­feln oder selbst gegrill­ten Würst­chen ist auch für das leib­li­che Wohl gesorgt.
  • Der „Klei­ne Haus­gar­ten Han­stein“ in der Stra­ße „Dicken­bruch 86“ wur­de auf einer rela­tiv klei­nen Flä­che als länd­lich-natür­li­cher Gar­ten gestal­tet und mit Lie­be zum Detail mit vie­len Mate­ria­li­en und Acces­soires aus­ge­stat­tet. Gemüt­li­che Sitz­ecken laden zum Ver­wei­len ein.
  • Der „Mehr­ge­nera­tio­nen­gar­ten Clauß“ im Stadt­teil Bruch­hau­sen (Kohl­gru­ben­weg 11/11a) befin­det sich zwi­schen zwei Gebäu­den und ist mit einem alten Baum- und Hecken­be­stand aus­ge­stat­tet. An die­sem Sonn­tag wer­den Nist- und Über­win­te­rungs­hil­fen für die geflü­gel­ten Freun­de vor­ge­stellt. Und auch die Ver­kos­tung selbst­ge­mach­ter Mar­me­la­den und Säf­te aus die­sem Gar­ten ist mög­lich.
  • Dage­gen ste­hen über 100 alte und neue Rosen­sor­ten im Vor­der­grund des „Rosen- und Stau­den­gar­ten Schön­weiß“ in Bachum (Bachu­mer Hei­de 9). Durch geschwun­ge­ne Hecken wird der for­ma­le Gar­ten­teil vom Blu­men­gar­ten getrennt.
  • In Hüs­ten kann im Holze­ner Weg 14–16 mit dem „Haus­gar­ten der Fami­lie Goe­ke“ ein rho­do­den­dron­be­ton­ter Gar­ten mit einem umfang­rei­chen Wege­sys­tem besich­tigt wer­den. Hier laden ein Tee- und ein Gar­ten­haus zum gemüt­li­chen Bei­sam­men­sein ein. Für Kaf­fee und Kuchen, Würst­chen und Geträn­ke ist gesorgt.
  • In Nie­der­ei­mer lockt der „Natur­gar­ten Gro­te“ („Zum alten Brun­nen 55“) mit einer Füh­rung ab 11.30 Uhr. Hier gibt es neben Tei­chen, einer Blu­men­wie­se und einem Kräu­ter- und Nutz­gar­ten Tot­holz­hau­fen, Tro­cken­mau­ern und ein „Insek­ten­ho­tel“ zu ent­de­cken. Ein Vor­trag  zum The­ma gibt inter­es­san­te Ein­bli­cke in die Welt der „hei­mi­schen Käfer“.
  • Im „Klos­ter­gar­ten Oeling­hau­sen” besteht die Mög­lich­keit, zwi­schen 12 und 17 Uhr den Klos­ter- und Muse­ums­gar­ten des Freun­des­krei­ses Oeling­hau­sen e. V. zu sowie das angren­zen­de Klos­ter­gar­ten­mu­se­um mit der Dau­er­aus­stel­lung zum his­to­ri­schen Klos­ter­gar­ten zu besich­tig­ten. Eine Gar­ten­füh­rung um 15 Uhr sowie Geträn­ke  aus den Heil­pflan­zen des Gar­tens wer­den hier ange­bo­ten.
  • Als öffent­li­che Parks kön­nen im Stadt­teil Arns­berg die Bür­ger­gär­ten in der Twie­te und in Hüs­ten der Sport- und Sole­park „Gro­ße Wie­se“ besucht wer­den. Hier lockt vor allem der neue inter­ak­ti­ve Treff­punkt ARNI mit drei beson­de­ren Spiel­mo­du­len.

Wei­te­re Infos rund um alle teil­neh­men­den Gär­ten der betei­lig­ten Kom­mu­nen, Adres­sen und Anfahrts­be­schrei­bun­gen gibt es in der Gar­ten­bro­schü­re zu den „Offe­nen Gär­ten im Ruhr­bo­gen” (erhält­lich bei den Stadt­bü­ros, dem Ver­kehrs­ver­ein Arns­berg und in den Filia­len der Spar­kas­se Arns­berg-Sun­dern) und im Inter­net unter www.gaerten-im-ruhrbogen.de. Ermög­licht wur­de das Pro­jekt durch das groß­zü­gi­ge Spon­so­ring der Spar­kas­sen in der Regi­on sowie die Wer­be­an­zei­gen von Unter­neh­men und Dienst­leis­tern.

(Quel­le: Pres­se­mit­tei­lung Stadt Arns­berg)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?