von

Nehei­mer Schuh­haus Ham­mer­schmidt unter­stützt den Ster­nen­weg

Spen­den­über­ga­be an den Kin­der­hos­piz­dienst Ster­nen­weg im Schuh­haus Ham­mer­schmidt. (Foto: Cari­tas­ver­band)

Neheim. Das Schuh­haus Ham­mer­schmidt in Neheim star­te­te eine Spen­den­ak­ti­on zuguns­ten des ambu­lan­ten Hos­piz­diens­tes Ster­nen­weg für Kin­der, Jugend­li­che und Erwach­se­ne. Ins­ge­samt kam dabei ein Erlös von 1000 Euro zusam­men, der dem Ster­nen­weg jetzt über­ge­ben wur­de.

Akti­on wird zu lang­fris­ti­gem Pro­jekt

Bereits in der fünf­ten Genera­ti­on wird das Schuh­haus Ham­mer­schmidt in Neheim geführt. „Da in dem Ein­zel­han­del die Plas­tik­tü­ten nicht mehr kos­ten­los abge­ge­ben wer­den sol­len, kam uns die Idee, die Ein­nah­men aus dem Ver­kauf der Plas­tik­tü­ten zu spen­den“, berich­tet Micha­el Ham­mer­schmidt, Geschäfts­füh­rer des Schuh­hau­ses. Wich­tig hier­bei war ihm aller­dings, dass die Spen­de einer gemein­nüt­zi­gen Orga­ni­sa­ti­on in Neheim zugu­te kom­men soll, die sich für Kin­der und Jugend­li­che ein­setzt. Somit fiel die Wahl auf den ambu­lan­ten Hos­piz­dienst Ster­nen­weg. Über das gesam­te Jahr wur­den die Kun­den auf die­se Spen­den­ak­ti­on hin­ge­wie­sen. „Es haben uns unglaub­lich vie­le Kun­den unter­stützt, wodurch schließ­lich ein Betrag in Höhe von 1000 Euro zustan­de gekom­men ist“, freut sich Micha­el Ham­mer­schmidt. „Aus die­sem Grund haben wir uns dazu ent­schie­den die­se Akti­on als ein lang­fris­ti­ges Pro­jekt wei­ter­zu­füh­ren und wir freu­en uns sehr, mit die­ser Spen­de die bewe­gen­de Arbeit des Ster­nen­we­ges unter­stüt­zen zu kön­nen.“

Kin­der­hos­piz­dienst auf Spen­den ange­wie­sen

Der ambu­lan­te Hos­piz­dienst Ster­nen­weg beglei­tet Kin­der, Jugend­li­che und Erwach­se­ne, die lebens­ver­kür­zend erkrankt sind sowie deren Fami­li­en­an­ge­hö­ri­ge. Dies kann im Kin­der und Jugend­be­reich bedeu­ten, dass die betrof­fe­nen Kin­der, ihre Geschwis­ter und ihre Eltern auf Wunsch über vie­le Jah­re im Leben und im Ster­ben von ehren­amt­li­chen Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter beglei­tet wer­den. Betrof­fe­ne Erwach­se­ne suchen häu­fig den Kon­takt zu dem Dienst in ihrer letz­ten Lebens­pha­se. Sie füh­len sich durch die ehren­amt­li­che Beglei­tung gestärkt und emp­fin­den eine gro­ße Ent­las­tung für sich und ihre Ange­hö­ri­gen. „Unser Hos­piz­dienst ist auf sol­che Spen­den und die ehren­amt­li­che Unter­stüt­zung ange­wie­sen. Vie­len lie­ben Dank an das Team des Schuh­hau­ses Ham­mer­schmidt sowie an alle ande­ren, die uns durch die­se Akti­on unter­stützt haben“, freut sich Kat­ja Eikeler, Mit­ar­bei­te­rin des Ster­nen­we­ges.

  • Ehren­amt­lich Inter­es­sier­te kön­nen sich ger­ne bei Ursu­la Eli­sa Wit­te­ler, sternenweg@caritas-arnsberg.de oder bei dem Team des Ster­nen­we­ges unter Tel. 02932 8055590 mel­den.
Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreiben Sie einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?