- Anzeige -

Mut­ter und Toch­ter musi­zie­ren für Flüchtlinge

Stephanie Appelhans (Bild: privat)
Ste­pha­nie Appel­hans (Bild: privat)

Arns­berg. Am Diens­tag, 16. August ver­an­stal­tet der Öku­me­ni­sche För­der­ver­ein für Flücht­lin­ge in der Stadt Arns­berg e.V. ein Bene­fiz­kon­zert für Orgel und Vio­li­ne in der Propstei­kir­che. Ange­li­ka Ritt-Appel­hans, Kir­chen­mu­si­ke­rin im Pas­to­ra­len Raum Arns­berg und ihre Toch­ter Ste­pha­nie Appel­hans tra­gen Wer­ke aus dem Barock und der Roman­tik vor.

Bene­fiz­kon­zert des För­der­ver­eins für Flüchtlinge

Veranstalten Benefizkonzert: Pfarrer Udo Arnoldi, die Organistin Angelika Ritt-Appelhans und die Flüchtlingsberaterinnen Shahin Kiumarssi und Gaby Röhrig, (Bild: Kathrin Koppe-Bäumer)
Ver­an­stal­ten Bene­fiz­kon­zert: Pfar­rer Udo Arnol­di, die Orga­nis­tin Ange­li­ka Ritt-Appel­hans und die Flücht­lings­be­ra­te­rin­nen Shahin Kium­ars­si und Gaby Röh­rig, (Bild: Kath­rin Koppe-Bäumer)

„Wir spie­len auch Cho­ral­vor­spie­le und belieb­te roman­ti­sche Stü­cke“, ver­spricht Ange­li­ka Ritt-Appel­hans. Sie freut sich, ihre 25-jäh­ri­ge Toch­ter als Mit­spie­le­rin gewon­nen zu haben. „Das ist gar nicht so ein­fach“, erzählt sie, denn Ste­pha­nie, die in Ber­lin stu­diert und in der Kam­mer­phil­har­mo­nie Bre­men einen Platz im Orches­ter hat, ist musi­ka­lisch viel unter­wegs, unter ande­rem in Gua­te­ma­la. Dort­hin fliegt sie am Tag nach dem Kon­zert in Arns­berg und unter­stützt ein Kin­der­or­ches­ter und die Müt­ter der Kin­der. Zum ers­ten Mal fin­det ein Kon­zert des För­der­ver­eins für Flücht­lin­ge in der Propstei­kir­che statt. Reiz­voll ist, dass es. dort zwei Orgeln gibt, eine im vor­de­ren eine im hin­te­ren Teil der Kir­che. „Das nut­zen wir aus und las­sen unse­re Musik von ver­schie­de­nen Orten aus erklin­gen“, kün­digt Ange­li­ka Ritt-Appel­hans an.

Koope­ra­ti­on mit Kunstsommer

Pfar­rer Udo Arnol­di aus Neheim, der im För­der­ver­ein den Vor­sitz hat, ist froh über die bewähr­te Koope­ra­ti­on von Kunst­som­mer, Inter­na­tio­na­lem Arbeits­kreis Arns­berg und dem För­der­ver­ein. Im letz­ten Jahr stieß das Bene­fiz­kon­zert des För­der­ver­eins in der Kul­tur­schmie­de auf gro­ße Reso­nanz., „Das wün­schen wir uns auch für die­ses Jahr“, sagt der Pfar­rer. Ein Kon­zert zuguns­ten der Flücht­lings­ar­beit sei ange­sichts der Ent­wick­lung der poli­ti­schen Dis­kus­si­on wich­tig. „Wir wol­len die Men­schen wei­ter­hin für die Unter­stüt­zung der Flücht­lings­ar­beit gewin­nen und unse­ren Dank für die enor­me Spen­den­be­reit­schaft im ver­gan­ge­nen Jahr ausdrücken“,sagt er.

Das Kon­zert in der Propstei­kir­che beginnt um 20 Uhr. Der Ein­tritt ist frei. Um Spen­den wird gebeten.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de