- Anzeige -

Mit Mus­kel­kraft und Spen­den­geld den „Schil­der­wald“ wie­der­be­lebt

Der Ursel Stein­berg-Ver­ein unter­stützt die Schüt­zen­bru­der­schaft Neheim bei der Wie­der­her­rich­tung des Ver­kehrs­übungs­plat­zes an der Jahn­al­lee mit einer groß­zü­gi­gen Spen­de. (Foto: Ver­ein)

Neheim. Seit vie­len Wochen lau­fen nun die Arbei­ten rund um den Schil­der­wald auf dem Ver­kehrs­übungs­platz an der Jahn­al­lee. Viel eige­ne „Man­power“ aus den Rei­hen der Schüt­zen­bru­der­schaft, aber auch exter­ne Fir­men küm­mern sich um die Wie­der­her­rich­tung des Schil­der­wal­des. Die Kos­ten sind immens. Da hilft der Scheck vom Ursel Stein­berg-Ver­ein sehr.

Nerv der Nehei­mer getrof­fen

Bereits im Spät­som­mer des letz­ten Jah­res schmie­de­ten der Ursel Stein­berg-Ver­ein und die Schüt­zen­bru­der­schaft den Plan, den Ver­kehrs­übungs­platz wie­der her­zu­rich­ten und siche­rer zu machen. Schüt­zen­oberst Andre­as Clo­er: „Wir freu­en uns als Schüt­zen sehr, dass wir mit unse­ren Akti­vi­tä­ten die Bedürf­nis­se der Nehei­mer tref­fen und dass wir dabei Unter­stüt­zung von vie­len Sei­ten erfah­ren. Beson­ders über das groß­zü­gi­ge Enga­ge­ment des Ursel Stein­berg-Ver­eins haben wir uns sehr gefreut. Die­se so wich­ti­ge Ein­rich­tung für  sozi­al benach­tei­lig­te Men­schen genießt einen her­vor­ra­gen­den Ruf in der Stadt. Die Pro­jekt­be­tei­li­gung ist für uns Auf­ga­be und Ansporn zugleich. Herz­li­chen Dank im Namen aller Nehei­mer Schüt­zen und auch der Kin­der, die hier eine wich­ti­ge und siche­re Ver­kehrs­er­zie­hung genie­ßen dür­fen.“

Rad­fah­ren ler­nen ist Grund­bil­dung

Jens Stein­berg: „Das Fahr­rad fah­ren Ler­nen und das Ler­nen von Ver­kehrs­re­geln und Ver­kehrs­schil­dern soll­te zur Grund­bil­dung eines jeden Kin­des und Jugend­li­chen in unse­rer Stadt gehö­ren. Nur so kann man sich spä­ter sicher im öffent­li­chen Stra­ßen­ver­kehr bewe­gen. Schon ich habe damals dort das Fahr­rad­fah­ren gelernt. Die­se Ein­rich­tung ist zu erhal­ten und es ist uns eine Freu­de die­se zu unter­stüt­zen. Wir freu­en uns, die Schüt­zen­bru­der­schaft dabei unter­stüt­zen zu kön­nen, den Schil­der­wald wie­der attrak­ti­ver für Fami­li­en und Kin­der zu machen. Wir wer­den die­ses Pro­jekt lang­fris­tig beglei­ten und unter­stüt­zen.“

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de