- Anzeige -

Meschedes große Comedy-Show 3.0

Das Stadt­mar­ke­ting Mesche­de und die Volks­bank Sauer­land eG freu­en sich auf die Come­dy-Show 3.0 in der Stadt­hal­le am 30. April 2022. (Foto: Stadt­mar­ke­ting Meschede)

Mesche­de. Man neh­me einen Bar­ho­cker, eine gro­ße Büh­ne, einen Mode­ra­tor sowie vier „mal mehr, mal weni­ger“ bekann­te Come­di­ans und es ent­steht ein Come­dy-For­mat der Extra­klas­se. Die­se Idee hat­te das Stadt­mar­ke­ting Mesche­de in Koope­ra­ti­on mit dem aus Mesche­de stam­men­den und in Ham­burg leben­den Come­di­an And­re Kra­mer vor drei Jah­ren und sorg­te mit den ers­ten bei­den Come­dy-Shows für eine aus­ver­kauf­te Stadt­hal­le. Auf die drit­te Show muss­ten nun alle ein Jahr war­ten, aber nun ist es so weit. Unter der Mode­ra­ti­on von And­re Kra­mer sorg­ten bis­her Come­di­ans wie Fai­sal Kawu­si oder Bas­ti­an Bie­len­dor­fer für einen lach­haf­ten Abend.

Ersatztermin für verschobene Veranstaltung aus Dezember 2021

Die­sen Erfolg neh­men das Stadt­mar­ke­ting und And­re Kra­mer zum Anlass, die gro­ße Come­dy-Show 3.0, die ursprüng­lich für den 10. Dezem­ber 2021 geplant war, nun am Sams­tag, 30. April 2022, in der Stadt­hal­le Mesche­de zu ver­an­stal­ten. Die Tickets, die für den alten Ter­min erwor­ben wur­den, behal­ten ihre Gül­tig­keit. Die Ticket­in­ha­ber müs­sen nichts unter­neh­men. Mode­riert von And­re Kra­mer tre­ten in die­sem Jahr erneut bekann­te und jun­ge Come­di­ans auf. Mit dabei sind: Abdel­ka­rim, Dani­el Storb, Ali­c­ja Heldt und Tobi­as Rent­zsch. Die Show ver­spricht einen Abend der guten Lau­ne, ange­rei­chert mit der rich­ti­gen Por­ti­on Witz. Es bleibt kein Auge tro­cken, und für den Kater der Lach­mus­keln am nächs­ten Tag wird gesorgt. Für jede Sor­te Humor ist an die­sem Abend etwas dabei.

Abdel­ka­rim hat sich oft gefragt, was er eigent­lich ist: Ein deut­scher Marok­ka­ner oder ein marok­ka­ni­scher Deut­scher? Mitt­ler­wei­le weiß er es: Er ist ein Deut­scher – gefan­gen im Kör­per eines Grab­schers. Abdel­ka­rim hat sich aber um den Gesell­schafts­teil­nah­me­schein bemüht und er hat es geschafft. Er ist der wich­tigs­te Mann in Deutsch­land: der „Staats­freund Nr. 1“. Von der Jugend­kul­tur, über das Leben in der Bie­le­fel­der Bronx bis hin zu tages­ak­tu­el­len und gesell­schafts­po­li­ti­schen The­men spinnt Abdel­ka­rim glei­cher­ma­ßen irri­tie­ren­de wie fein­sin­ni­ge Geschich­ten. Ist das nun Come­dy oder Kaba­rett? Es ist vor allem eins: saukomisch.

Dani­el Storb bes­ser bekannt als Der Storb über­zeugt als Radio­mo­de­ra­tor und Come­di­an durch sei­ne treff­si­che­ren Gags und Schnel­lig­keit. Mit sei­ner angriffs­lus­ti­gen, unver­schämt unver­blüm­ten Art the­ma­ti­siert Der Storb das, was ihn umtreibt und spricht aus, was sich die meis­ten nicht mal trau­en zu den­ken. Ob Wine­tas­tings, Freun­de mit Weber Grill oder Win­deln für Erwach­se­ne – Der Storb nimmt kein Blatt vor den Mund, was ins­be­son­de­re als Radio­mo­de­ra­tor eine gute Idee ist. Schnell, laut, unge­zähmt – Der Storb ist ein Muss für Augen und Ohren.

Ali­c­ja Heldt – sie ist laut, chao­tisch, und sie ist lus­tig. Gebo­ren im vor­neh­men Dan­zig, auf­ge­wach­sen in Ham­burgs Pro­blem­vier­teln. Wenn sie aus ihrem Leben erzählt, dann tut sie das mit vol­lem Kör­per­ein­satz. Das Publi­kum schätzt ihre offe­ne und ehr­li­che Art, auch wenn es manch­mal unter die Gür­tel­li­nie geht. Sie kann ham­bur­gisch, möwisch, und ghet­to­isch. Ali­c­ja ist ein fre­ches Ham­bur­ger Deern mit pol­ni­schen Wur­zeln, ein Kum­pel, eine Lady und ein Witz­bold. Irgend­wie alles in einem.

Tobi­as Rent­zsch hat ein freund­li­ches Auf­tre­ten und ein ver­schmitz­tes Lächeln – doch der ers­te Ein­druck ist nur die hal­be Wahr­heit: Er hat es faust­dick hin­ter den Ohren. Spä­tes­tens, wenn er die Büh­ne betritt, spru­delt es nur so aus ihm her­aus. Der noch sehr jun­ge Stand Up-Come­di­an macht vor kaum einem The­ma Halt – erzählt aus sei­nem All­tag, vom Every-Day- Wahn­sinn zwi­schen Män­nern und Frau­en und über­rascht sein Publi­kum auch mit ero­tisch-pikan­ten Geschich­ten hin­ter vor­ge­hal­te­ner Hand aus sei­nem Freun­des­kreis. Schon in der Schu­le ent­deck­te der heu­te in Pader­born leben­de Come­di­an, dass er die Fähig­keit hat, Leu­te zu begeis­tern, mit­zu­rei­ßen und zum Lachen zu bringen.

Karten im Vorverkauf

Kar­ten für die gro­ße Come­dy-Show 3.0 gibt es im Vor­ver­kauf bei der Tou­rist-Info Mesche­de am Bahn­hof, Le-Puy-Str. 6–8 in Mesche­de, für 21 Euro sowie online unter https://hochschulstadt-meschede.reservix.de/events

Für Schü­ler und Stu­den­ten sowie für Mit­glie­der der Volks­bank Sauer­land eG gibt es ermä­ßig­te Kar­ten. Die Ver­an­stal­tung wird ab 14 Jah­ren emp­foh­len und von der Volks­bank Sauer­land eG unterstützt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Stadt Meschede)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de