- Anzeige -

Merz zur 6 Millionen Euro-Förderung der Lehrschwimmbecken-Sanierung in Herdringen

Der hei­mi­sche Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Fried­rich Merz begrüßt die Ent­schei­dung des Haus­halts­aus­schus­ses des Bun­des­ta­ges, die Sanie­rung des Lehr­schwimm­be­ckens in Her­drin­gen im Rah­men des Bun­des­pro­gramms „Sanie­rung kom­mu­na­ler Ein­rich­tun­gen in den Berei­chen Sport, Jugend und Kul­tur“, mit 6 Mil­lio­nen Euro zu fördern. 

Arnsberg/Herdringen. Am Pro­jekt­auf­ruf 2022 des Bun­des­pro­gramms „Sanie­rung kom­mu­na­ler Ein­rich­tun­gen in den Berei­chen Sport, Jugend und Kul­tur“ (SJK) hat sich neben rund 750 wei­te­ren Kom­mu­nen auch die Stadt Arns­berg betei­ligt. Geför­dert wer­den soll durch das Pro­gramm die Sanie­rung des Lehr­schwimm­be­ckens in
Her­drin­gen. Heu­te hat der Haus­halts­aus­schuss des Bun­des­ta­ges För­der­mit­tel in Höhe von 6 Mil­lio­nen Euro für das Pro­jekt beschlossen.

Rund 750 Kom­mu­nen haben sich in die­sem Jahr mit ins­ge­samt 995 Pro­jekt­skiz­zen um eine För­de­rung von inves­ti­ven Pro­jek­ten aus dem Bun­des­pro­gramm „Sanie­rung kom­mu­na­ler Ein­rich­tun­gen in den Berei­chen Sport, Jugend und Kul­tur“ (SJK) bewor­ben. Die damit bean­trag­te För­der­sum­me beläuft sich auf ca. 2,7 Mrd. Euro. Zur Ver­fü­gung ste­hen aber ledig­lich 457 Mio. Euro aus dem Kli­ma- und Trans­for­ma­ti­ons­fonds. Alle ein­ge­reich­ten Pro­jekt­skiz­zen wur­den des­halb umfas­send geprüft und vor­be­wer­tet. Umso bes­ser die Nach­richt für den Hoch­sauer­land­kreis: Der Haus­halts­au­schuss des Deut­schen Bun­des­tags hat heu­te die Pro­jekt­aus­wahl beschlos­sen und es geht damit ein Zuwen­dungs­be­scheid über ins­ge­samt 6 Mil­lio­nen Euro für die Grund­sa­nie­rung des Schwimm­bads in Her­drin­gen nach Arnsberg.

„Ich freue mich sehr über die­se gute Nach­richt. Damit erhält der Hoch­sauer­land­kreis erneut eine bedeu­ten­de finan­zi­el­le Unter­stüt­zung des Bun­des für ein wich­ti­ges Pro­jekt vor Ort“, begrüßt der hei­mi­sche Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Fried­rich Merz die Ent­schei­dung des Haushaltsausschusses.

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Büro Fried­rich Merz)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de