- Anzeige -

Mehr­wert­steu­er­sen­kung fließt bei Stadt­wer­ken Sun­dern auto­ma­tisch

Sun­dern. Die Stadt­wer­ke Sun­dern wer­den die halb­jäh­ri­ge Mehr­wert­steu­er­sen­kung im Rah­men des Kon­junk­tur­pa­kets der Bun­des­re­gie­rung seit 1. Juli 2020 an ihre Kun­din­nen und Kun­den wei­ter­ge­ben. Wer Was­ser von den Stadt­wer­ken bezieht, zahlt damit im zwei­ten Halb­jahr 2020 nur 5 statt 7 Pro­zent Mehr­wert­steu­er auf die Grund- und Ver­brauchs­ge­büh­ren. Das tei­len die Stadt­wer­ke Sun­dern in einer Infor­ma­ti­on mit.

Mehr­wert­steu­er­sen­kung kommt auto­ma­tisch

Die Abwick­lung ist für die Kun­din­nen und Kun­den dabei gewohnt ein­fach: Sie müs­sen sich nicht bei den Stadt­wer­ken mel­den, die Sen­kung des Mehr­wert­steu­er­sat­zes wird auto­ma­tisch auf der nächs­ten Jah­res­rech­nung berück­sich­tigt und aus­ge­wie­sen. Der monat­li­che Abschlag ändert sich für die Haus­hal­te nicht, da zu viel gezahl­te Beträ­ge eben­falls auto­ma­tisch mit der Jah­res­rech­nung erstat­tet wer­den.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de