von

Letz­tes Wochen­en­de mit „August Macke – ganz nah“

Die Aus­stel­lung „August Macke – ganz nah” geht zuen­de. (Foto: Dr. Pau­lus Decker)

Arns­berg. Die August Macke-Aus­stel­lung im Sauer­land­mu­se­um geht am Wochen­en­de zuen­de. Mit einer lllu­mi­na­ti­on aus August Mackes leuch­ten­den Lieb­lings­far­ben wird das Muse­um am letz­ten Aus­stel­lungs­wo­chen­en­de insze­niert.

Lan­ger Abend und Finis­sa­ge

Am Sams­tag, 7. Dezem­ber, ist das Muse­um von 14 bis 22 Uhr geöff­net. Ab 18 Uhr sorgt das stim­mungs­vol­le Duo „Soul­flies” aus Aachen für musi­ka­li­sche Unter­hal­tung mit Gitar­re und Gesang.  Die Gäs­te kön­nen bei einem Glas Wein ver­wei­len und sich über die Ein­drü­cke aus der Aus­stel­lung aus­tau­schen.

Am Sonn­tag, 8. Dezem­ber, dem letz­ten Tag der Aus­stel­lung, öff­net das Muse­um von 10 bis 18 Uhr. Inter­es­sier­te haben mehr­fach am Tag die Gele­gen­heit  sich bei kur­zen Aus­stel­lungs­ein­füh­run­gen  in die Aus­stel­lung ein­zu­hö­ren. Im Blau­en Saal fin­det von 14 bis 17 Uhr ein offe­nes päd­ago­gi­sches Pro­gramm statt, bei dem Kin­der eige­ne Kunst­wer­ke aus August Mackes Vor­la­gen schaf­fen kön­nen.

  • Ein­tritts­prei­se zur Son­der­aus­stel­lung: Erwach­se­ne 5 €, Kin­der 2,50 €.
  • Das päd­ago­gi­sche Pro­gramm am Sonn­tag ist kos­ten­los.
Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Ein Kommentar zu: Letz­tes Wochen­en­de mit „August Macke – ganz nah“

  • Beein­dru­ckend ist erst mal die­ses gewal­ti­ge Trep­pen­haus-Kunst­werk. Es geht bis ins 4. Unter­ge­schoß mit je etwa 5 m Geschoß­hö­he. Das ist viel­leicht doch nicht Jeder­manns Sache.
    Die Son­der­aus­stel­lung selbst gefiel mir sehr. Ein­zig die oft schlech­te Aus­leuch­tung der Objek­te und die zu tief ange­brach­ten Beschrif­tun­gen stö­ren etwas. Zum Lesen soll­te man sich einen Hocker mit­brin­gen. Muß man aber den­noch unbe­dingt gese­hen haben.

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Schon gelesen?