- Anzeige -

Kurzfristig zum Katastrophen-Helden werden

Hoch­sauer­land­kreis. Am Sams­tag, 6. Okto­ber lädt das Deut­sche Rote Kreuz um 9 Uhr alle Inter­es­sier­ten ab 16 Jah­ren zum Start des Kom­pakt­lehr­gangs „Katastrophen-Helfer(in) an vier Wochen­en­den“ in die Kol­ping­stra­ße 11 in Mesche­de ein. Es wer­den inter­es­san­te Infor­ma­tio­nen zum Roten Kreuz ver­mit­telt und wich­ti­ge Ein­bli­cke in die attrak­ti­ven ehren­amt­li­chen Auf­ga­ben gegeben.
Ziel der Aus­bil­dung ist es, die Teil­neh­men­den in die Lage zu ver­set­zen, bei Kata­stro­phen wie Schnee­cha­os, Sturm­schä­den, Hoch­was­ser, Eva­ku­ie­run­gen, Unfäl­len, Brand­ka­ta­stro­phen oder län­ger andau­ern­der Strom­aus­fall als kom­pe­ten­tes Mit­glied eines star­ken Teams hel­fen zu kön­nen. Am ers­ten Wochen­en­de der Aus­bil­dung, die am Sonn­tag um 9 Uhr fort­ge­setzt wird, wer­den eine Ein­füh­rung ins Rote Kreuz gege­ben sowie orga­ni­sa­to­ri­sche und fach­li­che Grund­la­gen des Bevöl­ke­rungs­schut­zes ver­mit­telt. Die wei­te­ren drei Wochen­end­ter­mi­ne wer­den mit den Teil­neh­men­den zusam­men fest­ge­legt, um Details für frei wähl­ba­re Auf­ga­ben in den Berei­chen Betreu­ung, Ver­pfle­gung sowie Tech­nik zu erler­nen.  Die­se Kennt­nis­se bil­den die Basis, um über­all schnell und kom­pe­tent Men­schen in Not zu helfen.Der Lehr­gang ist – wie alle Aus- und Fort­bil­dun­gen für Ehren­amt­li­che beim Roten Kreuz – kostenlos.
Wer Inter­es­se hat, das Rote Kreuz im Hoch­sauer­land­kreis wohn­ort­nah hel­den­haft im Kata­stro­phen­fall zu unter­stüt­zen, kann sich kurz­fris­tig bei der Ser­vice-Hot­line 0291  90249204 oder per E‑Mail an info@drk-im-hsk.de anmelden.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de