- Anzeige -

Kom­mu­nal­wahl in Sun­dern: Klaus-Rai­ner Wil­le­ke mit 48 Pro­zent an der Spit­ze

Sun­dern. Bei der Wahl zum Amt des Bür­ger­meis­ters der Stadt Sun­dern macht nach Aus­zäh­lung von mehr als der Hälf­te der Stim­men der unab­hän­gi­ge Kan­di­dat Klaus-Rai­ner Wil­le­ke aus Sun­dern-Hagen das Ren­nen. Stand jetzt (20.15 Uhr) hat der Kan­di­dat, der von Grü­nen und FDP in Sun­dern unter­stützt wird, eine deut­li­che Mehr­heit von 48,66 Pro­zent.

Klaus-Rai­ner Wil­le­ke macht das Ren­nen

Mit­be­wer­ber um das Amt des Bür­ger­meis­ter, Georg Te Pass von der CDU, liegt nach der Aus­zäh­lung der Stim­men bis­lang bei 29,51 Pro­zent. Amts­in­ha­ber Ralph Bro­del hat bis­lang nur 12,21 Pro­zent der Stim­men auf sich ver­ei­nen kön­nen. Der Kan­di­dat der Bür­ger für Sun­dern, Ser­hat Sari­ka­ya liegt bei 9,62 Pro­zent.

Wahl­be­tei­li­gung bei rund 65 Pro­zent

Die Wahl­be­tei­li­gung in Sun­dern liegt der­zeit über dem Lan­des­durch­schnitt NRW bei 65 rund Pro­zent.

(Text: Frank Albrecht)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de