- Anzeige -

Kleinkunstshow „Die bunte Kuh“ kommt wieder in die Schmiede

Die Twersbraken sind die Stallband der Kleinkunstshow Bunte Kuh. (Foto: Veranstalter)
Die Twers­bra­ken sind die Stall­band der Klein­kunst­show Bun­te Kuh. (Foto: Veranstalter)

Arns­berg. Am Don­ners­tag, 11. Sep­tem­ber gas­tiert die Bun­te Kuh erneut in der Kul­tur­Schmie­de. Die Fans der Bun­ten Kuh dür­fen sich wie­der auf ganz beson­de­re Gäs­te aus der gro­ßen Welt der Klein­kunst freu­en. Das Stall­per­so­nal um Gerd Nor­mann und die Twers­bra­ken wer­den dies­mal von den Varie­te­künst­lern Die Buschs und der Block­flö­te des Todes unterstützt.

Vater-Sohn-Comedy-Duo und Blockflöte des Todes zu Gast

Vater und Sohn: Die Buschs kommen nach Arnsberg. (Foto: Veranstalter)
Vater und Sohn: Die Buschs kom­men nach Arns­berg. (Foto: Veranstalter)

Die Buschs sind das ein­zi­ge Vater-Sohn-Duo der deut­schen Come­dy- und Varie­te­sze­ne. In ihrer inter­ak­ti­ven Show prä­sen­tie­ren sie moder­ne Musik­co­me­dy, Come­dy­m­a­gie, Slap­stick und Par­odien. Für ihre Show erhiel­ten sie meh­re­re natio­na­le und inter­na­tio­na­le Prei­se und ver­tra­ten Deutsch­land 2011 auf dem Euro­päi­schen Klein­kunst­fes­ti­val in Bozen. Die Block­flö­te des Todes heißt mit bür­ger­li­chem Namen Mat­thi­as Schrei. Der Music-Come­di­an spielt mit der Spra­che, als wäre sie ein bun­ter Hau­fen Kne­te, aus dem man lau­ter lus­ti­ge Sachen bas­teln kann. Immer wie­der wird der Zuhö­rer ins soge­nann­te Box­horn gejagt, will gera­de auf­at­men und bekommt die nächs­te Breit­sei­te. Die Block­flö­te des Todes ist eine Wun­der­waf­fe gegen den grau­en All­tag – denn die letz­te Hoff­nung ist flöten.

Vorverkauf läuft

Um 20 Uhr geht’s los in der Kul­tur­schmie­de Arns­berg, Apos­tel­stra­ße 5, Ein­lass ab 19 Uhr. Vor­be­stell­te Kar­ten soll­ten bis 19.30 Uhr abge­holt werden.

2014.01.18.Arnsberg.BunteKuh

Die Kar­ten kos­ten im Vor­ver­kauf 14 Euro und an der Abend­kas­se 16 Euro. Vor­ver­kaufs­stel­len sind die May­er­sche Buch­hand­lung in Neheim, Haupt­stra­ße 15 und das CAB-Bücher­stu­dio, Cle­mens-August-Str. 5 in Arns­berg. Kar­ten kön­nen auch unter diebuntekuh@gmx.de vor­be­stellt werden.

Wei­te­re Infos unter www.bunte-kuh-show.de, www.twersbraken.de und www.gerdnormann.de

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de