- Anzeige -

Kin­der­kö­nigs­wür­de bleibt im Schrep­pen­ber­ger Tam­bour­corps

Michel Schneider und Nina Glaremin, das neue Kinderkönigspaar vom Schreppenberg, mit dem "großen" Schützenkönigspaar. Foto: Schützen Schreppenberg
Michel Schnei­der und Nina Glaremin, das neue Kin­der­kö­nigs­paar vom Schrep­pen­berg, mit dem „gro­ßen“ Schüt­zen­kö­nigs­paar. Foto: Schüt­zen Schrep­pen­berg

Arns­berg. Ein gelun­ge­nes und abwechs­lungs­rei­ches Kin­der­schüt­zen­fest fei­er­ten die Kin­der vom Schrep­pen­berg am Sams­tag, 23. August. In einem kur­zem Gefecht erlang­te der zwölf­jäh­ri­ge Michel Schnei­der die Kin­der­kö­nigs­wür­de. Zu sei­ner Mit­re­gen­tin wähl­te er sich die zehn­jäh­ri­gen Nina Glaremin, Schwes­ter des schei­den­den Kin­der­kö­nigs und im Tam­bour­corps bes­ser unter dem Namen „Mot­te“ bekannt. Nina geht in die 5. Klas­se der Sekun­dar­schu­le Arns­berg, der Kin­der­kö­nig besucht die 6. Klas­se des Städ­ti­schen Gym­na­si­ums Lau­ren­tia­num, eben­falls in Arns­berg. Bei­de sind Spiel­leu­te im Schrep­pen­ber­ger Tam­bour­corps. Damit ist die Kin­der­kö­nigs­wür­de wie­der fest in der Hand des Tam­bour­corps. Da das Wet­ter in die­sem Jahr nicht ganz so gut war, fand das Kin­der­schüt­zen­fest in der Berbket­al­hal­le statt. Dies tat der guten Stim­mung aber kei­nen Abbruch. Einer der Höhe­punk­te war sicher die durch den Hof­staat und ande­rer frei­wil­li­ger Hel­fer durch­ge­führ­te Spie­le-Olym­pia­de, mit hei­ßem Draht, Bob­by­car­ren­nen und Apfel­tau­chen.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de