- Anzeige -

Kellerbrand in Meschede – Haus ist aktuell nicht bewohnbar

Mesche­de. Am Diens­tag, 05.07.2022, gegen 22:30 Uhr wur­de eine star­ke Rauch­ent­wick­lung im Bereich eines Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses in der Pul­ver­turm­stra­ße in Mesche­de gemel­det. Bei Ein­tref­fen der ers­ten Ret­tungs­kräf­te war das Trep­pen­haus bis zum Dach­ge­schoss voll­stän­dig verqualmt.

Alle Bewoh­ner wur­den durch die Feu­er­wehr u.a. mit­tels Dreh­lei­ter eva­ku­iert. Ins­ge­samt 6 Per­so­nen erlit­ten eine leich­te Rauch­gas­ver­gif­tung und konn­ten nach Behand­lung vor Ort ent­las­sen wer­den. Eine Per­son erlitt eine Unter­arm­frak­tur. Das Haus ist aktu­ell nicht bewohn­bar. Alle Bewoh­ner konn­ten bei Freun­den und Bekann­ten unter­ge­bracht wer­den. Nach ers­ten Erkennt­nis­sen hat im Kel­ler des Hau­ses dort gela­ger­ter Sperr­müll gebrannt. Die Ermitt­lun­gen zur Brand­ur­sa­che dau­ern an.

 

 

 

 

 

(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de