- Anzeige -

Jäger­ver­ein besucht Jubi­lä­ums­kö­ni­gin von 1958

Besuch bei der 60-jäh­ri­gen Köni­gin­nen­ju­bi­la­rin:  (v.l.) Jäger-Oberst Klaus Hum­pe, Kas­sie­rer Mar­tin Kai­ser, Eri­ka Becker, Win­fried Schrö­der (Haupt­mann der 2. Kom­pa­nie), Ulri­ke Mei­ners (Toch­ter von Eri­ka Becker) und Udo Blu­me (Adju­tant des Jäger­obersts). (Foto: Jägerverein)

Neheim. Der Vor­stand des Jäger­ver­eins hat jetzt die ehe­ma­li­ge Jäger­kö­ni­gin Eri­ka Becker, gebo­re­ne Klein­schmidt, im Cari­tas-Heim Klos­te­r­ei­chen besucht und ihr eine Jäger-Chro­nik sowie einen Blu­men­strauß über­reicht. Anlass war das 60-jäh­ri­ge Jubi­lä­um ihrer Regent­schaft. 1958 hat­te der mitt­ler­wei­le ver­stor­be­ne Wil­fried Quast den Stern von der Stan­ge geschos­sen und Eri­ka Klein­schmidt zu sei­ner Köni­gin gewählt. Beim Blät­tern durch die Chro­nik mit den alten Bil­dern hat­te die ehe­ma­li­ge Köni­gin viel Freude.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de