- Anzeige -

Informationen für Geflüchtete und Helfende: Neue Internet-Seite der Stadt Meschede

Mesche­de. Für vie­le Men­schen, die vor dem Krieg in der Ukrai­ne flie­hen muss­ten, ist ihr Auf­ent­halt im Aus­land eine völ­lig neue Situa­ti­on. Gleich­zei­tig wol­len zahl­rei­che Bür­ge­rin­nen und Bür­ger in der Kreis- und Hoch­schul­stadt Mesche­de den Men­schen aus der Ukrai­ne hel­fen. An bei­de Sei­ten rich­tet sich eine neue Inter­net-Sei­te, wel­che die Stadt­ver­wal­tung erstellt hat.

Neue Internetseite für Geflüchtete und Helferinnen und Helfer

Unter www.meschede.de/ukrainehilfe fin­den sich jede Men­ge Infor­ma­tio­nen, Links und sowie Kon­tak­te rund um alle The­men­fel­der, die Geflüch­te­te betref­fen – und eben­so Per­so­nen, die sich in die Hil­fe ein­brin­gen möch­ten. Ziel ist es, die Men­schen aus der Ukrai­ne beim Ankom­men in Mesche­de zu unter­stüt­zen – und eben­so über die nöti­gen ers­ten Schrit­te und die ver­schie­de­nen Hilfs­an­ge­bo­te in Mesche­de und Deutsch­land zu infor­mie­ren. Gleich­zei­tig sind die Sei­ten auch für die­je­ni­gen gedacht, die hel­fen möchten.

Inter­es­sier­te fin­den dort Hin­wei­se zu The­men wie Ori­en­tie­rung & Infor­ma­ti­on, Unter­kunft & staat­li­che Hil­fen, Ver­sor­gung & Grund­aus­stat­tung, Bil­dung und Spra­che, Medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung, aber auch Bera­tung & Rechts­be­ra­tung oder psy­cho­lo­gi­sche Hil­fe. Die Info­sei­ten bie­ten Links zu Ver­öf­fent­li­chun­gen vom Bun­des­amt für Migra­ti­on und Flücht­lin­ge auf Deutsch, Ukrai­nisch und manch­mal auch auf Rus­sisch und Eng­lisch. Eben­so fin­den sich Kon­takt­da­ten zu den unter­schied­li­chen Ansprech­part­nern in Meschede.

Internetseite für Hilfsangebote

Auch wei­ter sam­melt die Stadt Mesche­de Infor­ma­tio­nen zu Hilfs­an­ge­bo­ten. Auf der Web­sei­te ste­hen für die Mel­dung von Unter­kunfts­an­ge­bo­ten und sons­ti­gen Hil­fe­leis­tun­gen Online-For­mu­la­re bereit: www.meschede.de/helfen

Sach­spen­den wer­den auch oft vor Ort gesam­melt. Wer Geld spen­den möch­te, soll­te dies über die bekann­ten Spen­den­kon­ten der Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen tun.

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le + Gra­fik Ukrai­ne Hil­fe: Stadt Meschede)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de